Asylothek

Die erste Nürnberger Asylothek-Filiale befindet sich im Untergeschoß des Asylbewerberheims in der Kohlenhofstraße 26. Aktuell werden weitere "Zweigstellen" der Asylothek in Nürnberg aufgebaut, z.B. in der Gemeinschaftsunterkunft Hintermayrstraße.

Die Asylothek stellt ein Mindestangebot an Bildungsmöglichkeiten (mehrsprachige Bibliothek) für Asylbewerber bereit. Ziel der Asylothek ist die kulturelle Einführung und Förderung sowie die Vermittlung von Sprachkenntnisssen.

Das Einsatzspektrum bei der Asylothek geht von den Arbeiten während der Öffnungszeit der Bibliothek (Ausleihe von Büchern und Sprach-CD's) über die Betreuung von Kindern und Jugendlichen, die Vermittlung einfacher kommunikativer Grundlagen der Kommunikation in Deutschland, die Betreuung von Sprachkursen am PC bis hin zum Angebot von selbstgeführten Einzel-Sprachkursen für die Bewohner des Asylbewerberheims. Sie können sich heraussuchen, was Ihnen - im Rahmen der Förderung der Spracherlernung bzw. Sprachförderung - an ehrenamtlicher Tätigkeit selbst am besten liegt.

Vor dem Einsatz wird jeder neue Ehrenamtliche in sein Einsatzgebiet durch Mitglieder der Asylothek eingearbeitet. Nach der Einarbeitung arbeiten die Ehrenamtlichen eigenverantwortlich.

Die Öffnungszeiten der Asylothek in der Kohlenhofstraße sind: Montag, Dienstag und Mittwoch von 18 bis 20 Uhr und Donnerstag und Freitag von 16 bis 18 Uhr.


Asylothek
Kohlenhofstr. 26
90443 Nürnberg

http://www.asylothek.de/

Ansprechpartner/in: Erika Werthner
E-Mail
Tel. 0911 3659372


Nürnberg Südwest