Projekt WinGS Wegbegleitung in nachbarschaftliche Gemeinschaft

Durch das Projekt WinGS erhalten Alleinerziehende Unterstützung bei der Wohnungssuche und Integration.

Gesucht werden ehrenamtliche Wegbegleiter, die alleinerziehende Mütter und Väter mit Rat und Tat unterstützen eine geeignete und finanzierbare Wohnung zu finden und Ihnen bei der Anmeldung und bei notwendigen Anträgen Hilfestellung geben. Des Weiteren werden die Alleinerziehenden und Ihre Kinder durch die Ehrenamtlichen begleitet im neuen Lebensumfeld anzukommen.

Die Alleinerziehenden wohnen aktuell zeitlich befristet in Mutter-Kind Häuser und Pensionen oder sind von Wohnungslosigkeit bedroht.

Sie haben durch Trennung, Flucht etc. ihr zu Hause verloren und stehen oft mittel- und schutzlos mit mehreren Kindern alleine da. Hinzu kommen bei vielen auch noch Verständigungsschwierigkeiten und eine für sie fremde Kultur.

Die Alleinerziehenden haben in der Regel zwischen 1-4 Kinder. Diese besuchen je nach Alter, den Kindergarten, Schule und Hort oder sind noch in der Obhut des Elternteils.

Ein Gefühl von Sicherheit und angekommen zu sein benötigt ein zu Hause bei dem das Bleiben können nicht in Frage gestellt ist. Erst wenn diese Existenzgrundlage besteht, können die von Wohnungslosigkeit bedrohten Alleinerziehenden wieder Fuß fassen in unserer Gesellschaft.

Mit Hilfe des Projekts und der ehrenamtlichen Begleitung, soll der Zugang zum finanzierbaren Wohnungsmarkt und die Anmietung einer Wohnung ermöglicht werden. Die Ehrenamtlichen werden ebenso wie die Alleinerziehenden im Vorfeld entsprechend geschult. Des Weiteren findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Ehrenamtlichen und der Projektkoordination statt.

Sie haben Interesse daran Ein-Eltern-Familien auf diesen Weg zu begleiten, haben ggf. bereits Vorerfahrungen im Bereich Wohnungssuche, Ämter, Migrationsarbeit (jedoch nicht zwingend nötig) und sind bereit sich über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten regelmäßig einzubringen, dann melden Sie sich bitte bei Fr. Roß, Projekt WinGS, der Rummelsberger Dienste für junge Menschen.

Nach dem Aufnahmeverfahren (Gespräch, Formalien, Erweitertes Führungszeugnis) steht einem sinnvollen Ehrenamt nichts mehr im Weg.

Annette Roß

Projekt WinGS

Handy: 0151 18445218

e-mail:


Rummelsberger Dienst für junge Menschen gGmbH Migration und Flüchtlinge
Allersbergerstr. 185 Gebäude F
90461 Nürnberg

www.fremde-beherbergen.de

Ansprechpartner/in: Annette Roß
E-Mail
Tel. 0151 18445218


nicht eingegrenzt