Projekte zur Bildungsgerechtigkeit

Das ISKA arbeitet seit den neunziger Jahren zum Thema Bildungsgerechtigkeit in zahlreichen Praxis-, Forschungs- und Beratungsprojekten.

Die Arbeitsweise

Unsere Themenschwerpunkte liegen auf

  • der Pädagogik,
  • der Organisation und
  • dem Management von Kindertageseinrichtungen.

Wir beraten

  • Landesministerien,
  • Kommunen,
  • Kita-Träger und
  • setzen neue Entwicklungen in unseren eigenen Kitas um.

Dabei arbeiten wir

  • konzeptionell,
  • wissenschaftlich und
  • praktisch pädagogisch.

Der Fachdienst für Bildungschancen

Der Fachdienst für Bildungschancen fördert kita-intern Kinder aus Familien mit Bildungsnachteil (Marina Burkowski, Doris Schneider, Julia Schimmer). Mehr …

Die Reform der Münchner Kita-Finanzierung

Das ISKA beriet die Landeshauptstadt München bei der Reform der Kita-Finanzierung. Ergebnis war die Entwicklung der Münchner Förderformel für mehr Bildungsgerechtigkeit (Günter Krauß & Julia Schimmer). Mehr …

Die Studie zu Bildungsgerechtigkeit im Elementarbereich

In eigener Initiative des ISKA entstand 2011 die qualitative Studie "Förderung von Bildungsgerechtigkeit im Elementarbereich" (Julia Schimmer). Mehr …

Die Reform des KiBiz in Nordrhein-Westfalen

An der Beratung des nordrhein-westfälischen Sozialministeriums bei der Reform der Kita-Finanzierung war das ISKA beteiligt (Günter Krauß & Julia Schimmer). Mehr …

Die Reform der bayerischen Kita-Förderung

Wir berieten das Bayerische Sozialministerium bei der Reform der Kita-FInanzierung. Daraus resultierte eine kindbezogene Förderung, die Kitas mit einem hohen Anteil an Migrationskindern finanziell besser stellt (Günter Krauß). Mehr …

Die ISKA-Kitas

In einem sozial heterogenen Stadtteil Nürnbergs betreibt das ISKA mehrere Kindertagesstätten. (MOMO Leitung: Laura Lorenzo Gasso, MIO: Leitung Michaela Hartmann, MIRA: Leitung Ines Baier). Mehr …

Die AG Bildungsgerechtigkeit

In der AG Bildungsgerechtigkeit am ISKA arbeiten Wissenschaftler/innen, Berater/innen und Praktiker/innen zusammen. Mehr …