Frau Karl feiert 100. Geburtstag

Die FZF-Freiwillige Anneliese Karl genießt auch mit 100 Jahren ihren Garten und ihr Leben (Foto: Heike Petratschek)

16.08.2020 - So einen runden Geburtstag hat das Freiwilligen-Zentrum Fürth noch nicht erlebt: Am 16. August feierte Anneliese Karl ihren unglaublichen 100. Geburtstag. Und sie ist immer noch ehrenamtlich aktiv.

In einem Alter, in dem andere sich längst aus dem aktiven Leben zurückgezogen haben, begann Frau Karl mit 88 Jahren ihr ehrenamtliches Engagement im FZF. Bis heute ist sie für das FZF und für die Diakonie im Anrufdienst für Seniorinnen aktiv.

Engagement mit viel Elan und Empathie

Mit viel Interesse und Einfühlungsvermögen führt sie Telefonate mit Frauen, die nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Ihre positive Lebenseinstellung macht sie zu einer Gesprächspartnerin, deren Anrufe mit Freude erwartet werden.

Auch für persönliche Begegnung im Alter engagiert sie sich schon lange. Vor vielen Jahre hat sie einen Rommé-Spielkreis ins Leben gerufen. Noch immer organisiert sie regelmäßige Spielenachmittage in einem Gasthaus oder ihrem Garten. Außerdem ist sie bereits seit Jahrzehnten in ihrer Gemeinde aktiv und ist dort verantwortlich für die Geburtstagsgrüße zu runden Geburtstagen. 

Mit 100. Jahren noch ehrenamtlich aktiv

Den beeindruckensten runden Geburtstag feierte sie aber in diesen Sommer selbst. Auch wenn ihre Erscheinung und ihr Elan es kaum glauben lassen, im August wurde Anneliese Karl 100 Jahre.

Das feierte sie mit einem sommerlichen Gartenfest in ihrem liebsten italienischen Restaurant. Und sie machte sich selbst auch ein kleines, leckeres Geschenk:  In aller Ruhe genoss sie an diesem besonderen Ehrentag ihr Liebingskonfekt aus ihrer bevorzugten Konditorei. Denn Frau Karl ist es wichtig, das Leben zu genießen.

Lebensfreude ist ein Geheimrezept

Wie schafft man es, 100 Jahre alt zu werden, sich seine Eigenständigkeit und eine so positive Lebenseinstellung zu bewahren? Die Antwort formuliert Anneliese Karl mit einem Lächeln und ohne lange nachzudenken: „Ich lebe gerne. So lange wie mich der Herrgott leben lässt.“