"2-gether" Netzwerk für Schülerhilfe

Gemeinsam mit einem Ehrenamtlichen kann die Schülerin Lerninhalte wiederholen und üben. (Foto: Felix Trejo)

26.09.2020 - Im Schülerhilfe-Netzwerk "2-gether" bringt das FZF Schülerinnen und Schüler, Ehrenamtliche und geeignete Lernorte zusammen. Dafür sucht das FZF Freiwillige und Partnereinrichtungen in Fürth, die Hausaufgabenhilfe anbieten möchten.

Während der Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie war es für viele Schülerinnen und Schüler nicht leicht, den Anschluss im Homeschooling zu behalten. Nicht in jeder Familie waren geeignete Lernorte oder die technische Ausstattung vorhanden, um Unterrichtsmaterial online zu bearbeiten und sich auszutauschen.

Lernhilfe von Ehrenamtlichen ist wichtig

Um so wichtiger ist die persönliche Lern-Unterstützung von Ehrenamtlichen. Seit über 10 Jahren organisiert das Freiwilligen-Zentrum Hausaufgabenbetreuung an Grundschulen. Darum wendete sich Bürgermeister Markus Braun an das FZF, mit der Bitte, ein Netzwerk für Schülerhilfe aufzubauen und so dem großen Bedarf in der Coronakrise zu begegnen. Nun startet die neue Initiative „2-gether“, bei der wir Freiwillige, Schüler/innen und Partnereinrichtungen zusammenbringen.

Netzwerk „2-gether“ bringt Bedarf und Angebot zusammen

Das FZF sammelt alle Einrichtungen, die kostenlose Schülerhilfen mit Freiwilligen anbieten, und neue Initiativen, die Hausaufgabenbetreuung oder Lernhilfen aufbauen möchten. Wir beraten und unterstützen diese Einrichtungen und vermitteln Freiwillige in die unterschiedlichen Einsatzstellen. Auch im FZF sollen Räumlichkeiten für Hausaufgabenhilfe entstehen.

Ein vielseitiger Engagementbereich

Es gibt viele Möglichkeiten sich zu engagieren, ob in 1:1 Betreuung oder für Lerngruppen, ob für Grundschulkinder oder Jugendliche der Berufsschule. Auch die Einsatzstellen sind vielfältig: Hausaufgabenhilfe in Grundschulen oder Wohlfahrtsverbänden, die Schülercoaches oder individuelle Lernunterstützung.

Freiwillige und Einsatzstellen gesucht

Für das Netzwerk suchen wir noch Einrichtungen, Initiativen und Organisationen, die ein kostenloses Schülerhilfe-Projekt bei sich bereits anbieten oder in Zukunft aufbauen wollen. Außerdem suchen wir Freiwillige, die Lust haben, Schülerinnen und Schüler bei den Hausaufgaben und beim Lernen unterstützen und damit einen wertvollen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit in unserer Stadt zu leisten.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Ute Zimmer unter der Telefonnummer (09 11) 2 17 47 82 oder per Mail an zimmer@iska-nuernberg.de.