Ü70 - Aktiv im Alter

Im Hof des FZF stehen Menschen zusammen, sie halten unter anderem ein Gesellschaftsspiel, ein Fahrrad, eine Trommel und eine Yogamatte.

Diese engagierten Senior/innen planen tolle Freizeitangebote für ältere Menschen in Fürth. V. l. n. r.: Renate Groos, Projektleiter Leander Wirth, Traudi Götz, Hans-Günter Hermann und Klaus Schönmetz. (Foto: Tanja Elm)

"Ü70 - Aktiv im Alter" war der Titel einer FZF-Umfrage, in der wir über 70-Jährige nach ihren Wünschen befragt haben, wie sie gerne in Fürth aktiv werden würden. Daraus entstanden viele neue Ideen für Aktivitäten von und für Seniorinnen und Senioren.

Für ältere Menschen ist es oft nicht einfach, Gleichgesinnte zu finden, mit denen sie ihre Hobbys und Interessen umsetzen können. Deshalb führten wir im Frühjahr 2021 eine Umfrage mit dem Titel „Ü-70 – aktiv im Alter“ durch.

Umfrage mit 121 Fürther Seniorinnen und Senioren

Ziel war es herauszufinden, an welchen Freizeitaktivitäten Menschen ab 70 Jahren gerne teilnehmen würden und ob es etwas gibt, das sie mit Unterstützung des Freiwilligenzentrums sogar selbst anbieten möchten. Die Befragung, bei der 121 Fürther und Fürtherinnen teilnahmen, ergab unter anderem ein großes Interesse an Wandergruppen. Fast die Hälfte der Befragten (47 %) gaben dieses Interesse an - gefolgt von gemeinsamen Spaziergängen, Seniorengymnastik und Gedächtnistrainig.

Angebote von und für Menschen über 70

Einige Befragte äußerten auch Interesse daran, bei der Planung und Umsetzung von neuen Angbeoten selbst organisatorisch aktiv zu werden. Insgesamt konnten so 12 Engagierte gewonnen werden, die tolle Ideen einbrachten. So entstanden auch ganz neue Projektideen, die das FZF auf den Weg bringen möchte. Der Seniorenrat, die Fachstelle für Seniorinnen und Senioren und die Belange von Menschen mit Behinderung (fübs) und die koordinierten Stadteilnetzwerke werden dabei tatkräftig mithelfen.

Los geht's mit Livemusik und geführten Radtouren

In Kooperation mit dem Seniorenrat sind bereits zwei neue Angebote gestartet. So tritt der Musiker Hans-Günter Hermann unter dem Motto „Erinnerungen, gute Laune, Musik zum Mitsingen und mehr…“ live in Fürther Seniorenheimen auf. Außerdem sind mehrere gemütliche Radtouren rund um Fürth mit Johan Gau geplant. Die nächsten Termine sind am 17.08.2021 und am 09.09.2021. (Anmeldung für die Radtouren bei der fübs unter 0911- 974-1785).

Neue Ideen von Rummicub-Runden bis Yoga-Treffen

Eine weitere neue Projektidee ist die sogenannte Plogging-Gruppe. Plogging ist eine Erfindung aus Schweden und bezeichnet eine Kombination aus "plocka" (schwedisch für "aufsammeln") und "jogging" (englisch für "laufen"). Diese Gruppe wird sich alle 1-2 Monate zum gemeinsamen spazieren gehen und Müll aufsammeln treffen. So kann man in Gemeinschaft sein und den Spaziergang mit einer sinnvollen und gemeinwohlorientierten Tätigkeit verbinden.

Des Weiteren kann mit der Unterstützung des Stadtteilbüros der Südstadt eine neue Rummicub-Spielegruppe mit Gertraud Götz starten. Das erste Spieletreffen fand am 08.08.2021 in der Kaiserstraße 109 statt. In Planung ist auch eine Senioren-Yoga-Gruppe in Ronhof mit Renate Groos und in den Räumen des FZF hat sich am 11.08.2021 eine E-Bike-Gruppe zum ersten Mal getroffen.

Lust mitzumachen?

Haben Sie Lust bei einem der Projekte teilzunehmen oder es sogar mit zu gestalten? Neue Interessierte sind herzlich willkommen. Für Infos über die Aktivitäten und zur Anmeldung melden Sie sich gerne bei Leander Wirth unter der Mailadresse wirth@iska-nuernberg.de oder im FZF unter der Telefonnummer 0911 2174782.

"Ü-70 – aktiv im Alter“ ist Teil eines Projektes der lagfa bayern e.V. mit dem Titel Miteinander leben - Ehrenamt verbindet. Finanziert wird das Projekt durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.