Spende für Besuchsdienst

Vielen Senioren droht Vereinsamung, da soziale Kontakte weniger werden und Familienangehörige weit verstreut leben. Hier hilft der ehrenamtliche Besuchsdienst des Freiwilligen Zentrums Fürth (FZF).
Und das FZF hat wiederum Hilfe in Form einer großzügigen Spende über 4000€ von der Fürther Zahnärztin Frau Dr. Katrin Lull erhalten.


 

Immer mehr Senioren haben den Wunsch, so lange wie möglich zu Hause wohnen zu bleiben. Früher kannte man viele Namen und Gesichter aus der Nachbarschaft. Das hat sich, besonders in den Städten, inzwischen größtenteils verändert. Die Ehrenamtlichen des Besuchsdienst besuchen Senioren, helfen bei Alltagserledigungen und sind bei Freizeitbeschäftigungen, wie Zeitung lesen, Karten spielen, aktiv.


Frau Dr. Lull ist seit 21 Jahren Zahnärztin in Fürth. Sie hat sich der ganzheitlichen Zahnheilkunde verschrieben und ist mit den Bedürfnissen älterer Menschen sehr vertraut. Im Oktober vergangenen Jahres hielt sie für interessierte FZF-Ehrenamtliche auch einen Vortrag über Zahnersatz im Alter. Deshalb war es ihr ein großes Anliegen, dieses Projekt zu unterstützen.

Ein bisschen Welt in die Wohnung schaffen – ist das Motto des FZF-Projekts „Zeit für Nachbarn – Besuchsdienst für Senioren“, das im April 2013 ins Leben gerufen wurde. Unter hauptamtlicher Projektleitung werden interessierte Freiwillige beraten, geschult und mit Senioren zusammengebracht. Durch die große Nachfrage wachsen jedoch auch die Anforderungen an den Besuchsdienst. Jetzt wurde das Projekt personell verstärkt.

Und so freuten sich FZF-Leiterin Ute Zimmer und die beiden neuen Projektmitarbeiterinnen Ruth Vogel und Jutta Lindner über die großzügige Spende. Neben der Beratung und Schulung der Ehrenamtlichen wird eine kontinuierliche Begleitung mit Reflexionstreffen und Einzelfallbesprechungen geleistet.Und auch das Kennenlernen der hilfesuchenden Senioren gehört zu den Aufgaben des Teams.

Die im Besuchsdienst aktiven Freiwilligen sind durchweg begeistert von ihrer sinnvollen Aufgabe. Ein Drittel sind junge Menschen, die sich neben ihrer sonstigen Tätigkeit ehrenamtlich engagieren. Sie berichten von wertvollen Erfahrungen im Austausch mit den Senioren.

Wer sich für den Besuchsdienst interessiert, kann sich jederzeit beim FZF melden: Telefon: 0911-2174783, E-Mail: post@freiwilligenzentrum-furth.de


Aktualisiert am 04.07.2016 - Startseite           ▲ nach oben