Repair Café

Der Freiwillige Arthur Senn bei der Reparatur eines CD-Players

Der Freiwillige Arthur Senn bei der Reparatur eines CD-Players (Foto: Tanja Elm)

Im Repair Café sind ehrenamtliche Profis aktiv, helfen defekte Geräte zu reparieren, leisten Hilfe zur Selbsthilfe und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Mehrmals im Jahr findet in der Kofferfabrik das Repair Café statt. Für die Reparaturen stehen notwendige Materialien und Werkzeuge bereit. Behoben werden alle Defekte, die ohne teure Ersatzteile und größeren Aufwand repariert werden können. Repariert werden nahezu alle Arten von Elektrogeräten – wie z.B. CD-Player, Verstärker, Lampen, Kaffeemühlen, Toaster, Mixer, Spielzeug oder Uhren. Fotoapparate, Tablets, ipads und ipods können leider nicht repariert werden.

Die Tüftler

Alle Reparateure sind Ehrenamtliche des Freiwilligen-Zentrums Fürth. Viele der Aktiven kommen aus technischen Berufen, bezeichnen sich aber nicht unbedingt als „Experten“. Als Bastler unterstützen sie die Hilfesuchenden mit ihrer großen Erfahrung beim Reparieren verschiedenster Geräte und Gegenstände.

Die Erfolgsquote

Leider kann nicht garantiert werden, dass Ihr Elektrogerät nach dem Reparaturversuch nicht trotzdem unwiderruflich defekt ist. Allerdings liegt die Quote für erfolgreiche Reparaturen bei 60%. In 20% der Fälle reichen Tipps und kleine Hilfestellungen bereits aus. Nur 20% der Geräte sind irreparable Defekte. Die Reparatur ist kostenlos, Spenden werden gerne angenommen.

Das Ziel

Durch das gemeinsame Reparieren wird ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und für den schonenden Umgang mit Ressourcen gesetzt. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich und entspannt zusammen, teilen Wissen über Handwerk und Technik und legen so die Basis für ein bewusstes Konsumverhalten und Nachhaltigkeit. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Die nächsten Termine:

  • 14.07.2018
  • 15.09.2018
  • 10.11.2018

Ab 13 Uhr in der Kofferfabrik in Fürth.


Weitere Informationen finden Sie hier.