Über uns

Hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Freiwilligen-Zentrum Fürth

Die hauptamtlichen FZF-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Anna Kampen, Ruth Vogel, Ute Zimmer, Yasser Shkaki, Hella Heidötting, Leander Wirth, Ulrike Wießmann-Adler, Felix Trejo, Andrea Baumann (v.l.n.r.) (Foto: Tanja Elm)

Das Freiwilligen-Zentrum Fürth (FZF) ist ein Arbeitsbereich des Instituts für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) Nürnberg mit ca. 350 Freiwilligen in eigenen Projekten sowie 9 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Leitidee

Das FZF fördert freiwilliges Engagement in Fürth und versteht sich als unabhängige Anlaufstelle und erfahrener Partner für bürgerschaftliches Engagement. Wir unterstützen Bürgerinnen und Bürger, ihre Fähigkeiten und Ideen für die Stadtgesellschaft einzusetzen und Fürth aktiv mitzugetalten.

Demokratische Grundsätze, respektvoller Umgang und das ausdrückliche Bekenntnis gegen Rassismus und Diskriminierung sind in unserer Arbeit Ehrensache.

Inhalte und Schwerpunkte

Das FZF ist Anlaufstelle für alle, die ehrenamtlich aktiv werden möchten und eine passende, sinnvolle Tätigkeit suchen. Wir stellen eine große Auswahl an konkreten Aufgaben bereit und bringen Sie mit gemeinnützigen Organisationen, Gruppen oder Vereinen zusammen, die ehrenamtliche Mitarbeiter suchen.

Wir sind Ansprechpartner für gemeinnützige Einrichtungen und Initiativen, die mit Freiwilligen zusammenarbeiten. Sie erhalten bei uns Unterstützung bei der Gestaltung von ehrenamtlichen Einsatzmöglichkeiten, bei ihrer Suche nach Ehrenamtlichen und bei allen Fragen rund um das freiwillige Engagement.

Aufgabenfelder

  • Information, Beratung und Vermittlung von Engagementinteressierten
  • Information und Beratung von gemeinwohlorientierten Organisationen
  • Koordination eigener ehrenamtlicher Projekte für verschiedene Zielgruppen
  • Unterstützung und Entwicklung neuer Vorhaben und Projektideen
  • Öffentlichkeitsarbeit für mehr gesellschaftliche Anerkennung und öffentliche Wertschätzung des bürgerschaftlichen Engagements
  • Stärkung geeigneter Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement
  • Qualifizierung und Begleitung der Freiwilligen
  • Fachliche Einbettung der Einsatzfelder durch professionelle Kooperationspartner

350 Freiwillige

In unseren eigenen Projekten engagieren sich mehr als 350 Freiwillige. Daneben vermitteln wir laufend in ca. 130 Einsatzstellen anderer gemeinwohlorientierter Organisationen in Fürth. In den letzten 10 Jahren fanden über 1.300 Vermittlungs- und Beratungsgespräche statt.

Neun Hauptamtliche

Wir sind ein multiprofessionelles Team von Freiwilligen-Managerinnen und -Managern:

  • Ute Zimmer ist Leiterin des FZF und zuständig für Pflege von Netzwerken, Kontakte zu Kooperationspartnern, Personal und Finanzen. Zudem ist sie Ansprechpartnerin für verschiedene Projekte.
  • Felix Trejo ist zuständig für Engagement in Grundschulen und Kitas, für die Projekte SprachBistro, "PFIF-Perspektiven finden in Fürth" und für die Öffentlichkeitsarbeit.
  • Andrea Baumann ist; hauptamtliche Integrationslotsin. Sie koordiniert und organisiert die freiwilligen Einsätze im Bereich Flüchtlingsarbeit.
  • Anna Kampen ist Ansprechpartnerin für das Büroteam und die EngagementberaterInnen, zuständig für die Kontaktpflege zu den Einrichtungen und die Koordinierung der Zentrale.
  • Hella Heidötting hat die Spendenakquise im FZF aufgebaut und ist für Fundraising zuständig.
  • Ulrike Wießmann-Adler ist ebenfalls als Fundraiserin aktiv und kümmert sich um das Projekt "Gesundes Frühstück".
  • Leander Wirth ist zuständig für das Projekt "Zeit für Nachbarn - Besuchsdienst für Senioren".
  • Ruth Vogel ist ebenfalls verantwortlich für den "Besuchsdienst für Senioren" und die interne Datenbankpflege.
  • Yasser Shkaki ist Ansprechpartner für arabisch sprechende Interessenten und Freiwillige. Außerdem ist er Mitarbeiter im "offenen Tischtennistreffen" und dem "Fahrradprojekt für Frauen".

Finanzierung

Finanziert wird das FZF von der Stadt Fürth, durch Spenden und durch externe Projektfinanzierung.

Träger

Das Freiwilligen-Zentrum Fürth besteht seit 2008. Träger ist das Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) Nürnberg. Das ISKA kooperiert beim Betrieb des FZF eng mit der Arbeiterwohlfahrt Fürth, der Caritas Fürth und der Diakonie Fürth.