Feedback zur Tagung 2018

"Die Themenauswahl war ausgesprochen interessant. Ich habe sehr viel Inhaltliches mitgenommen und gute Gespräche in den Pausen geführt. Sehr gut fand ich das Zeitkonzept mit den relativ kurzen Einheiten pro Vortrag/Forum." schreibt eine unserer TagungsteilnehmerInnen.

An der Online-Befragung beteiligten sich 42 von 74 (56%) Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Ergebnisse waren sehr erfreulich: 1,9 war die durchschnittliche Schulnoten-Bewertung für die Tagung insgesamt. Die beste Bewertung gab es mit 1,7 für die Technik und die Tagungsdokumentation. Die Inhalte, ReferentInnen sowie der Veranstaltungsort erhielten 1,9. Etwas weniger Anklang fanden die Inhalte der Foren mit 2,6.

"Die Fortbildung war in angenehme Rahmenbedingungen verpackt und fachlich vielseitig gestaltet."

Bei den freien Antworten erhielten wir viel positives Feedback auf die Frage "Was fanden Sie gut?"

  • "Die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, ebenso die Themenauswahl und -aufbereitung fand ich gut. Die ReferentenInnen waren gut vorbereitet und haben zum großen Teil interessante Aspekte gebracht. Den Veranstaltungsort fand ich passend gewählt."
  • "Tagungsatmosphäre gelungen. Büfett am Dienstag super. Getränke etc. auch ganz prima."
  • "Es konnte reichlich nachgefragt werden. Sehr gute Referenten. Ich kann diese Tagung nur empfehlen vor allem in Bezug auf die akzeptierende Haltung auch für jüngere Mitarbeite"

Auf die Frage "Was fanden Sie nicht so gut oder schlecht?" antworteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

  • "Manche Vorträge und Folien waren sehr überladen"
  • "Die Foren könnten aus meiner Sicht noch stärker für den Austausch und die Entwicklung von Inhalten genutzt werden. Waren häufig einfach eine vertiefteres Referat zum Hauptreferat."
  • "Einzelne Tage zu lang, max bis 16.00 Uhr hätte gereicht"
  • Leider war das Verhältnis von Referentinnen und Referenten nicht ausgewogen. Schön wäre eine paritätische Verteilung bzgl. Geschlecht gewesen."

Wir werden uns dieses Feedback zu Herzen nehmen und bei der nächsten Tagung versuchen die genannten Punkte zu optimieren.

Mögliche Themenschwerpunkte für die Fachtagung 2020

Auf die Frage "Haben Sie Themenvorschläge für zukünftige Tagungen?" wurden folgende Schwerpunkte genannt:

  • Drogenpolitische Forderungen - welche Kooperationen, Wege sind sinnvoll/gibt es schon?
  • Praxisanwendung im niderschwelligen und offenen Kontex
  • Drogen in Haft (Konsum, Unsafe Use aufgrund von Repression, Best Practice Beispiele aus anderen Ländern)
  • Einzelfallabrechungen mit den Geldgebern - unterschiede Deutschland, Schweiz und Österreich.
  • Substitution- Bedingungen Ambulante Reha für Substituierte
  • Vertretungsmöglichkeiten akzeptierender Positionen im öffentlichen, politischen Raum.
  • Erfahrungsberichte von Betroffenen- "Gewalt Deeskalation" in Kontakt & Anlaufstellen- Sucht im Alter