IMPULSE 2020: Programm

Montag 4. Mai 2020: Keynotes & Drogentod

12:00 Anmeldung

13:00 Eröffnung: Norbert Wittmann (mudra Drogenhilfe) und Norbert Kays (Stadt Nürnberg)

13:15 Grußwort: Elisabeht Ries, Sozialreferentin der Stadt Nürnberg

13:30 Drogen 2030 - Im Spannungsfeld zwischen Endspielstrategie, Bewusstseinskultur und Legalisierung, Maximilian von Heyden (Finder Akademie Berlin)

14:15 Ist Empathie digitalisierbar? Der Einfluss künstlicher Intelligenz auf die Soziale Arbeit, Prof. Dr. Robert Lehmann (Institut für E-Beratung / TH Nürnberg)

15:00 Drogenhilfe 2030 – Bilanz und Zukunftsperspektiven, Michael Herzig (ZHAW Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften)

15:45 Pause

16:15 Drogentod in Bayern - Aktuelle Situation, Olaf Ostermann (Condrobs e.V.)

17:00 Drogentod verhindern! Handlungsstrategien aus der ärztlichen und sozialarbeiterischen Praxis, Dr. Jan Welker (Klinikum Nord Nürnberg) und Martin Kießling (mudra Drogenhilfe)


Dienstag 5. Mai 2020: Harmreduction & spezielle UserInnengruppen

09:00 Drugchecking in Berlin, Tibor Harrach (Vista e.V. Berlin)

09:45 MDMA: Schäden der Prohibition & Chancen der Legalisierung, Alexander Bücheli (Bar- & Clubkommission Zürich)

10:30 Pause

11:00 Housing First – ein neues Hilfsmodell für obdachlose Drogenabhängige, Sarah von Trott (Die Brücke Gießen)

11:45 Harm Reduction im Bahnhofsviertel - Perspektiven für die Überlebenshilfe oder die Frage: Wer verdrängt hier wen? Eine (selbst)kritische Analyse aus München, Amelie Binnefeld und Andres Berger (Prop e.V. München)

12:30 Mittagspause mit Buffet

14:30 - 17:30 Workshops

  • Gamification als Motivationsstrategie in der Drogenberatung, Jennifer Rahn und Benjamin Löhner (mudra Drogenhilfe)
  • CONSENS – Schulungsprogramm zur kultursensiblen Suchtarbeit, Ulf Siefker & Kerstin Brauer (mudra Drogenhilfe)
  • Aspekte von Macht in helfenden Beziehungen, Gabriele Isele
  • Drogenpolitik mitgestalten! Strategien für Organisationen der Drogenhilfe, Bernd Werse (Centre for Drug Research Frankfurt) und Norbert Wittmann (mudra Drogenhilfe)
  • Housing First konkret – Praxisworkshop,  Sarah von Trott (Die Brücke Gießen) und Verena Grill (mudra Drogenhilfe)

Mittwoch 6.Mai 2020: Neue  Kommunikationsformen

09:00 Kommunikationsformen junger Menschen, N.N.

09:45 Smartphone-basierte Programme zur Prävention und Behandlungsbegleitung, Severin Haug (Universität Zürich)

10:30 Drogen-Youtuber und Videoblogs – Perspektiven aus der Präventionspraxis , Andreas Reiter (Institut für Suchtprävention Linz)

11:15 Pause

11:45 Abschlussvortrag, N.N.

13:00 Ende der Tagung