Coronavirus

Wir informieren transparent über unsere Maßnahmen und Hygienekonzepte im Corona-Kontext.

Die Infektion mit Coronaviren kann beim Menschen Krankheiten verursachen, die von leichteren Erkältungskrankheiten bis hin zu schwereren (respiratorischen) Krankheiten reichen. Es breitet sich vornehmlich durch Tröpfeninfektion, aber auch durch Aerosolinfektion aus.

Um auch in der Corona-Zeit den Gesundheitsschutz aller Beteiligten zu gewährleisten, sind wir gehalten, Hygienekonzepte zu erstellen und umzusetzen. Ein Teil unserer Hygienekonzepte ist an dieser Stelle veröffentlicht. Sie entstanden in Zusammenarbeit mit unserem Betriebsarzt, unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit und unserem Datenschutzbeauftragten.

UPDATE 09/2021: Es gelten die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverodrnung mit einigen relevanten Änderungen:

  • Es gibt keine Kontaktbeschränkungen mehr, dennoch ist weiterhin auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu achten. Ist die EInhaltung des Abstandes nicht möglich, soll eine Masken getragen werden.
  • Es gilt nur noch ein relevanter 7-Tage Inzidenzwert von 35. Von diesem Inzidenzwert ist die 3G-Regelung abhängig.
  • Unsere Hygienekonzepte gelten weiterhin und sind genau einzuhalten.
UPDATE 25.06.2021: Entsprechend der aktuell gültigen 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und stabil niedriger Inzidenzen, treten unsere Hygienepläne wieder in Kraft. Die Einhaltung der Konzepte und der gesetzlichen Auflagen ist zwingend erforderlich. Weiterhin gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen, AHA-Regeln sind unbedingt einzuhalten. Trotz weiterhin positiver Tendenzen, sollten betriebsbedingte Kontakte und die gleichzeitige Nutzung von Räumen soweit möglich reduziert werden.

UPDATE 16.12.2020: Die seit heute gültige 11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verändert die Lage in allen unseren Arbeitsbereichen grundlegend. Die Hygienekonzepte sind angesichts der weitestgehenden Schließung zunächst überholt.