Datenschutzhinweis Kita

Hier informieren wir Sie, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten und denen Ihres Kindes umgehen, wenn Sie sich bei uns für einen Kita-Platz bewerben bzw. Ihr Kind in einer unserer Kindertageseinrichtungen aufgenommen wird.

Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

  • Bearbeitung der Bewerbung um einen Kita-Platz
  • Abschluss eines Betreuungsvertrages
  • Bildung, Erziehung und Betreuung Ihres Kindes in einer unserer Kindertageseinrichtungen (MOMO, MIKRO, MIO oder MIRA) auf der Grundlage dieses Betreuungsvertrages

Welche Daten erheben wir bei der Platzbewerbung?

  • Name, Adresse und Kontaktdaten der Eltern bzw. des Kindes
  • Geschlecht und Geburtsdatum des Kindes
  • Herkunftsland und Sprachkenntnisse der Eltern und des Kindes
  • Bildungsabschlüsse, Beruf und Arbeitsstelle der Eltern
  • Sozialleistungsbezug
  • Familienstand der Eltern
  • Angaben zu den gewünschten Betreuungszeiten

Welche Daten erheben wir zusätzlich, wenn Ihr Kind bei uns betreut wird?

  • Bankverbindungsdaten
  • Religionszugehörigkeit des Kindes
  • Nationalität der Eltern, ggf. Aufenthaltsstatus
  • Abholpersonen mit Kontaktdaten
  • Angaben zu wichtigen Bezugspersonen der Kinder, auch zu Geschwistern
  • Wohnsituation
  • Fotos
  • Zeugnisse der Schulkinder
  • Entwicklungsstand der Kinder, auch erhoben mit den dafür vorgesehenen Beobachtungsverfahren (Kompik, Seldak, Sismik, Perik, Beller)
  • Phonologische Bewusstheit des Kindes
  • Informationen aus und über Aufnahme-, Entwicklungs- und Elterngespräche
  • Persönliche Interessen der Kinder und der Eltern, Gewohnheiten des Kindes
  • Vertragsdaten
  • Buchungszeiten
  • Anwesenheitszeiten der Kinder
  • Angaben zum Kinderarzt und Krankenkasse des Kindes
  • Gesundheitsdaten des Kindes, die für die Betreuung von Bedeutung sind (Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien, Medikamente, Tetanus-Impfung, Zahngesundheit, U-Untersuchungen etc.)
  • Zahlungs- und Abrechnungsdaten
  • Besondere Fördermaßnahmen

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für unsere Datenerhebung und -verarbeitung ist

  • die Erfüllung oder Abschluss eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO) und/oder
  • Ihre ausdrückliche Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) und/oder
  • die Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO), z. B. beim Betrieb unserer Kindertageseinrichtung und/oder
  • der Schutz lebenswichtiger Interessen von Personen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. d DSGVO).

Weitergabe an Dritte

Wir übermitteln personenbezogene Daten nur dann an Dritte, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder Sie eingewilligt haben.

Buchungsdaten und Daten zur Abrechnung der Kita-Förderung werden anonymisiert in das Kita-Abrechnungs-Portal KiBiG.web eingespielt. Daraus berechnen die zuständigen Kommunen die uns zustehenden Kita-Zuschüsse.

Wenn Sie in einer anderen Stadt oder Gemeinde außerhalb der Stadt Nürnberg wohnen, sind wir gesetzlich verpflichtet (Bayerisches Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz BayKiBiG Artikel 19 Abs. 7), Ihre Wohnsitzgemeinde über die Aufnahme Ihres Kindes (Nachname, Vorname, Geburtsdatum) zu informieren, da diese dann einen Teil der Kita-Förderung zu übernehmen hat.

Bei einer Gefährdung des Wohls eines Kindes sind wir unter Umständen verpflichtet, das Jugendamt zu informieren.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt. Wir verwenden auch keine externen Cloud-Services.

Von uns beauftragte Dienstleister sind ebenfalls auf das Datengeheimnis verpflichtet und unterliegen unseren datenschutzrechtlichen Weisungen.

Speicherung Ihrer Daten bei Platzbewerbung

Die Daten, die Sie uns bei Ihrer Online-Platzbewerbung übermitteln, löschen wir routinemäßig und ohne Rückfrage am auf die Anmeldung folgenden 31. August.

Speicherung Ihrer Daten bei Betreuung Ihres Kindes

Wir speichern Ihre personenbezogen Daten so lange, wie dies für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Verpflichtungen (zum Beispiel aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung oder dem Umsatzsteuergesetz) sind wir im Einzelfall verpflichtet, Ihre Daten auch darüber hinaus, in der Regel für 6 Jahre und in Einzelfällen auch für 10 Jahre aufzubewahren.

In diesen Fällen wird die Verarbeitung derart eingeschränkt, dass nur noch der jeweilige Aufbewahrungszweck erreicht werden kann.

Weiterhin kann es individuelle Aufbewahrungsinteressen geben, die Löschverpflichtungen vorgeben. Auch in solchen Fällen wird die Verarbeitung derart eingeschränkt, dass nur noch der Aufbewahrungszweck erfüllt werden kann.

Datenverarbeitung im Rahmen von Auskunftsverlangen nach Art. 15 DSGVO

Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den Fällen, in denen Sie von uns Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nach Art 15 DSGVO verlangen, ist die Erfüllung Ihres Anspruches auf Auskunft. Zum Zwecke dieser Auskunft speichern wir von Ihnen die folgenden Daten: Vorname, Name, E-Mail-Adresse und Anschrift. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO.

Wir übermitteln Ihre Daten an unseren Datenschutzbeauftragten, um Ihr Auskunftsersuchen gemeinsam mit ihm bearbeiten und beantworten zu können. Eine weitere Datenübermittlung an Dritte findet nicht statt. Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sog. Drittstaaten) findet ebenfalls nicht statt. Im Rahmen von Auskunftsersuchen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Durchführung des oben genannten Verarbeitungszweckes erforderlich ist.

Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Datenverarbeitung:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen (Art. 7 Absatz 3 DSGVO).

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie uns gegenüber jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die Sie vor Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt haben. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt.

Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen unserer Vertragsbeziehung müssen Sie die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung dieser Beziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen Verpflichtungen erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, den Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen und zu beenden.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) gemeinnützige GmbH
Gostenhofer Hauptstr. 61, 90443 Nürnberg
Tel. (09 11) 27 29 98-0, E-Mail: post@iska-nuernberg.de
Geschäftsführer: Günter Krauß & Prof. Dr. Roland Proksch

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Christian Hammerbacher, SPH IT + Consulting GmbH & Co. KG
Tel. (09 11) 2 17 74 80, E-Mail: datenschutz@sph-consulting.de