Installation von kibeo unter Windows

kibeo wurde unter Linux entwickelt und optimiert. Eine Installation unter Windows ist möglich und wurde von uns und anderen bereits erfolgreich realisiert. Wegen der vielen Komplikationsmöglichkeiten gehen wir jedoch davon aus, dass hier eher Probleme auftreten können als beim Einsatz unter Unix-Betriebssystemen. Im folgenden wird ein von uns erfolgreich getesteter Weg wiedergegeben.

 

HTTP-Server Apache: Systemvoraussetzungen

Betriebssysteme: Windows 2000 professional, Windows 2000 Server, Windows XP professional, Windows Server 2003.

Für Windows XP professional und Server 2003 gilt: mindestens Service Pack 1 installiert.

Für Windows 2000 professional und Server gilt: mindestens Service Pack 2 installiert und Microsoft Windows Installer 2.0 oder höher installiert. Der Installer kann von http://downloads.ActiveState.com/contrib/Microsoft/MSI2.0/NT/InstMsiW.exe kostenlos heruntergeladen werden. Voraussetzungen: auf Festplatte mindestens 80 MB frei; Installation mit Administrator-Rechten; Internet-Explorer: mindestens Version 6. Ein Update ist verfügbar unter http://windowsupdate.microsoft.com

HTTP-Server: Software

Diese Beschreibung stützt sich auf die Apache-Version 2.0 oder höher. Die aktuelle MSI-Version von Apache wird heruntergeladen unter http://httpd.apache.org/download.cgi

HTTP-Server: Installation und Konfiguration

Zunächst heruntergeladene Apache MSI-Datei ausführen.

Sie werden nach folgenden Angaben gefragt:

Network Domain Wenn der vollständige Name Ihres DNS-Servers z.B.server.mydomain.net ist, geben Sie hier ein mydomain.net
Server Name Der vollständige DNS-Name Ihres Servers. Im Beispiel oben: server.mydomain.net
Administrator's Email Address  
For whom to install Apache Wählen Sie All Users, on Port 80, as a Service
The installation type Wählen Sie Typical
Where to install Die Vorbesetzung ist C:\Program Files\Apache Group

Bestehende Dateien im Verzeichnis conf werden während der Installation nicht überschrieben. Stattdessen werden die neuen Dateien mit der Endung .default versehen.

Für einen ersten Test wird Apache bei der Installation so konfiguriert, dass die http-Dokumente im Verzeichnis htdocs angesprochen werden.

Zum Einsatz von Perl mit Apache müssen sie die Konfigurationsdateien im Unterverzeichnis conf editieren - siehe dazu die Beschreibung bei Perl.

Perl: Systemvoraussetzungen

Betriebssysteme, Festplatte und Benutzerrechte: Voraussetzungen wie oben.

Perl: Software

Es wird die vorkompilierte Version von http://www.activestate.com/ empfohlen.

Die aktuelle Version kann heruntergeladen werden von http://www.activestate.com/ActivePerl. Bitte wählen Sie dort die Windows Version für MSI: http://www.activestate.com/Products/Download/Download.plex?id=ActivePerl

Perl: Installation und Konfiguration

Unbedingt den PPM (Perl-Package-Manager) mitinstallieren.

Editieren Sie die Datei http.conf. Dazu gibt es folgende Vereinfachung:

Start > Programs > Apache HTTP-Server > Configure Apache Server > Edit the Apache httpd.conf Configuration File. Machen Sie folgende Änderungen in der Datei httpd.conf:

Perl: Nachinstallation von Modulen

Nachträglich müssen noch zwei Perl-Module nachinstalliert werden: CGI und Image Magick.

CGI

Image Magick

Test Apache/Perl/ImageMagick

Beispiel-Doku für die Einrichtung eines "WAMP"-Systems (Windows, Apache, MySQL und PHP): http://www.x-fish.org/wamp00.html

http://localhost/cgi-bin/printenv.pl

Die erfolgreiche ImageMagick-Installation können Sie überprüfen, indem Sie unter "Eingabeaufforderung" eingeben:

convert logo: logo.miff imdisplay logo.miff

Bei erfolgreicher Installation erscheint das ImageMagick-Logo.

Aktualisiert am 30.05.2008 - Startseite           ▲ nach oben