Elternbeiträge

von Lothar Schmitt, Gemeinde Karlskron am 21. Juni 2004 um 09:44 Uhr

Wie entwickeln sich nach dem neuen Fördermodell die Elternbeiträge?

Mir erscheint ein einheitlicher Stundenbeitrag je gebuchter Nutzungsstunde für vernünftig. Gibt es dazu Erfahrungen?

In einem Beitrag des Bayer.Gemeindetages habe ich gelesen, dass der Beitrag der Kommunen so hoch sein sollte, wie der Landeszuschuß. Bedeutet das, daß die Differenz daraus von den Elternbeiträgen abgedeckt werden soll? (Gesamtkosten - Landeszuschuß - gleichhoher Kommunalzuschuß = Elternbeitrag)

Bisher legten wir die Elternbeiträge nach den Beiträgen der umliegenden Gemeinden fest. Elternbeiträge sind heiße politische Eisen, die von den Politikern nicht gerne angefaßt werden. Deshalb wurden die Elternbeiträge schon jahrelang nicht mehr angepaßt und die Defizite wachsen. Gibt es irgendwelche Empfehlungen zur Höhe der künftigen Elternbeiträge? Wie haben sich die Elternbeiträge in den Modellversuchen entwickelt? Wie hoch sind die Elternbeiträge je Nutzungsstunde in den Modellkindergärten?

Voraus vielen Dank für Ihre Antworten.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text