Elternbeiträge: große Vielfalt

von Günter Krauß, ISKA am 25. Juni 2004 um 17:55 Uhr
als Antwort zu: Elternbeiträge von Lothar Schmitt, Gemeinde Karlskron am 21. Juni 2004 um 09:44 Uhr

Die Entwicklung der Elternbeiträge haben wir nicht systematisch zusammengestellt. Sie finden die einzelnen Elternbeiträge aber auf den Internetseiten von www.kita-bayern.de.

Der Modellstandort Bayreuth ist insofern für weite Teile Bayerns untypisch, als dort traditionellerweise ein freiwilliger Zusammenschluss aller Träger unter Federführung der Stadt die Beitragshöhe im gegenseitigen Einvernehmen abstimmt.

Die kindbezogene Förderung regt dazu an, die Kalkulation einer Einrichtung genauer anzusehen als bisher. Insofern fällt ein schon länger bestehendes Defizit den Trägern subjektiv stärker auf. Etliche Einrichtungen haben wohl in diesem Zusammenhang schon länger fällige Erhöhungen vollzogen.

Empfehlungen zur Höhe der Elternbeiträge wird es sicher nicht geben, allenfalls Anforderungen an die Stundenstaffelung. Es besteht kein Grund, wegen der kindbezogenen Förderung eine traditionell übliche zusätzliche Bezuschussung seitens der Kommune abzuschaffen. Es empfiehlt sich aber, diese Bezuschussung von einer Kostenerstattung auf eine Leistungspauschale umzustellen.

Ob der Elternbeitrag alle Kosten einer Kita abdecken kann, ist im Einzelfall zu prüfen. Schließlich sind auch die laufenden Sachkosten zu berücksichtigen. Die Unterschiede sind hier schon immer sehr groß. Tatsache ist, dass kleine Träger oder Einrichtungen von Verbänden ohne interne Bezuschussung (Kirchensteuermittel) in der Regel darauf angewiesen sind, sämtliche nicht von der öffentlichen Hand getragenen Kosten vollständig auf die Eltern umzulegen.

Preisgestaltung ist immer in irgendeiner Form ein Politikum. Das ist bei Kitas nicht anders als in anderen Bereichen. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so, besteht doch auf diese Weise der Anreiz, bei der Beitragsgestaltung nicht über die Notwendigkeiten hinauszuschießen. Vielleicht lässt sich daraus dann doch zumindest ein wenn auch nur allgemeines Motto der Beitragsgestaltung ableiten: So hoch wie nötig, so niedrig wie möglich.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text