www.kita-bayern.de: Multifunktionale Nutzung

Die Kita-Darstellungen unter www.kita-bayern.de sind technisch so angelegt, dass sie nicht nur leicht verlinkt, sondern auch möglichst leicht in andere Websites eingebaut werden können.

 

Ein und dieselbe Darstellung einer Kita unter www.kita-bayern.de hat potenziell mehrere Funktionen:

www.bistum-augsburg.de

Die letztgenannte Möglichkeit wurde schon während der Anfangszeit des Projektes vom Bischöflichen Ordinariat Augsburg genutzt. Die katholischen Kindertageseinrichtungen des Landkreises Landsberg am Lech sind im Rahmen der umfangreichen Homepage www.bistum-augsburg.de abrufbar.

(Originalansicht durch Klick auf die Abbildung)

Der Klick auf "Landkreis Landsberg" auf dieser Seite führt zur Liste der katholischen Einrichtungen in diesem Gebiet (unauffällig bereit gestellt von www.kita-bayern.de) und von dort weiter zur detaillierten Selbstdarstellung der jeweiligen Kita.

www.hurlach.de

Die Gemeinde Hurlach im Landkreis Landsberg am Lech holt sich die Darstellung ihres Kindergartens direkt auf die Gemeinde-Homepage:

(Ein Klick auf die Abbildung führt zur Hurlacher Homepage, von dort geht es weiter durch Klick auf "Gemeinde", dann "Kindergarten".)

www.geltendorf.de

Die Homepage der Gemeinde Geltendorf verlinkt auf die Selbstdarstellungen der drei Kitas im Ortsgebiet:

(Originalansicht durch Klick auf die Abbildung)

www.kindertagesstaetten.nuernberg.de

Die Stadt Nürnberg ergriff im Rahmen ihres "Bündnis für Familie" (www.bff-nbg.de) die Initiative, möglichst viele der örtlichen Kitas in www.kita-bayern.de zu integrieren, und dieses Angebot dann im Rahmen der städtischen Homepage aufzugreifen. Hier finden sich dann u. a. Informationen über freie Plätze. Die Detailansicht zu jeder genannten Kita stammt dann wieder aus www.kita-bayern.de - ohne dass der Nutzer wissentlich in ein anderes System springt:

(Originalansicht durch Klick auf die Abbildung)

Darüber hinaus erlaubt ein Geo-Informationssystem eine genaue Suche von Kitas im Umkreis einer einzugebenden Adresse. Die Listen werden auf dem Server der Stadt Nürnberg generiert, die Selbstdarstellungen der Kitas stammen dann wieder aus www.kita-bayern.de:

(Aufruf der Suchmaske durch Klick auf die Abbildung, dann eine Nürnberger Adresse eingeben, z. B. "Gostenhofer Hauptstr. 61")

www.erlangen.de

Was in Nürnberg (noch) nicht ganz gelang, schaffte Erlangen: Alle örtlichen Kitas beteiligen sich auf Initiative des Jugendamtes der Stadt Erlangen und des eGovernment-Centers an www.kita-bayern.de. Auch hier besteht auf den Internetseiten der Stadt Erlangen die Möglichkeit, sich über freie Plätze zu informieren. Die direkt verlinkten Kita-Selbstdarstellungen stammen dann wieder aus www.kita-bayern.de:

(Zugang zu der Originalseite durch Klick auf die Abbildung)

Aktualisiert am 21.05.2004 - Startseite           ▲ nach oben