Elternbefragung: Ziele

Ziel der Elternbefragung ist es, eine offene Kommunikation zwischen Eltern, Träger, Kita-Leitung und pädagogischem Team anzuregen. Die Befragung hilft bei der Ausgestaltung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Kita, und sie unterstützt Elternbeiräte dabei, die Interessen der Elternschaft zu erkennen und zu vertreten.

 

Eltern sollen die Möglichkeit bekommen,

Träger, Kita-Leitung und pädagogisches Personal sollen erfahren,

Dadurch, dass bei einer Befragung auch die stille Mehrheit zu Wort kommt, können Einrichtung und Träger besser abschätzen, welchen quantitativen Stellenwert die offenen Meinungsäußerungen Einzelner haben.

Die Befragungsergebnisse sind bei der Planung der Angebote und der pädagogischen Arbeit einzubeziehen. Dabei geht es nicht darum, alles zu tun, was Eltern wünschen. In begründeten Fällen kann es durchaus sinnvoll sein, Mehrheitsmeinungen mit pädagogischen Gegenargumenten zu begegnen.

Die Elternbefragung soll die Verbesserung der Aspekte bewirken, die Eltern im konkreten Fall gut beurteilen können (Elterninformation, Mitwirkungsmöglichkeiten, Öffnungszeiten etc.). Gleichzeitig ist sie ein hervorragendes Instrument der Ausgestaltung der im Bildungs- und Erziehungsplan verankerten Prinzipien der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft sowie der demokratischen Partizipation. Elternbeiräte können sich mit der Befragung einen Überblick über die in der Elternschaft anstehenden Themen verschaffen.

Aktualisiert am 25.05.2004 - Startseite           ▲ nach oben