Elternbefragung: Veröffentlichung

Die Ergebnisse der Elternbefragung sind zunächst einrichtungsintern zwischen Leitung, Team und Träger zu diskutieren, dann mit den Elternbeiräten. Es ist zu entscheiden, ob alle oder ausgewählte Ergebnisse der gesamten Elternschaft zugänglich gemacht werden und welche im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden sind.

 

Diskussion im Team und zwischen Einrichtung und Träger

Alle Ergebnisse der Elternbefragung sind im Team und zwischen Einrichtung und Träger zu diskutieren. Wie konstruktiv diese Diskussion verläuft, hängt stark von der Arbeitsatmosphäre ab. Im schlimmsten Fall werden Ergebnisse für schwelende Konflikte instrumentalisiert ("Hab' ich es doch schon immer gesagt..."). Im besten Fall konzentrieren sich alle Beteiligten darauf, realisierbare Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Es kann sinnvoll sein, Fachberater/innen in diesen Prozess einzubeziehen.

Gespräch mit Eltern

Der Kindergartenbeirat sollte einen Einblick in alle Ergebnisse haben. Er sollte wissen, welche Ergebnisse für die Kita-Leitung, das pädagogische Team und den Träger wichtig sind und welche Konsequenzen aus der Befragung gezogen werden.

Ob alle Ergebnisse an alle Eltern gehen können, ist auch eine Frage, wie übersichtlich sich das gestalten lässt. Auf jeden Fall sollten die wichtigsten Ergebnisse rückgekoppelt werden - positive wie negative. Vor allem sollten die Ergebnisse ein Anlass sein, das Gespräch zu suchen. Ein Elternabend zum Thema kann der geeignete Ort sein.

Ein Schwerpunkt der Darstellung sollte dabei auf den Konsequenzen liegen, die das Team, die Einrichtung und ihr Träger aus der Befragung zieht. Welche Verbesserungsvorschläge werden umgesetzt? Welche nicht und warum nicht? Wo sieht man sich bestätigt/ermuntert? Wo wird man etwas ändern? etc.

Zeigen sich Probleme, dann sollten sie möglichst offen angesprochen werden. Sie unter den Teppich zu kehren, macht selten einen Sinn.

Veröffentlichung

Einzelne Ergebnisse bieten sich zur Selbstdarstellung an. Im Internet-Beschreibungsraster von www.kita-bayern.de ist ein entsprechender Abschnitt vorgesehen. In jedem Fall werden es immer nur wenige Detailergebnisse sein können, die auf diese Weise dargestellt werden.

Aktualisiert am 25.05.2004 - Startseite           ▲ nach oben