Planungssicherheit

In und außerhalb der Modellregionen gab es große Befürchtungen, dass die Einführung der kindbezogenen Förderung völlig unkalkulierbare Unsicherheiten mit sich bringt. Tatsächlich gab es weder nach der Einführung der kindbezogenen Förderung noch im Verlauf der zwei Erprobungsjahre größere Einbrüche der durchschnittlichen Betreuungszeiten. In den Modelleinrichtungen spielt diese Befürchtung inzwischen auch kaum noch eine Rolle.

 

Keine großen Veränderungen der Betreuungszeiten bei Einführung der kindbezogenen Förderung

In der Anfangszeit des Modellprojektes wurde die vermeintliche Planungsunsicherheit der kindbezogenen Förderung in- und außerhalb der Modellstandorte oft diskutiert. Durch Buchungsänderungen stehe jedes Jahr die Existenz der Einrichtung und die Sicherheit der Arbeitsplätze auf dem Spiel, so die Befürchtung.

Spätestens beim zweiten Buchungsdurchgang erlebten die Modelleinrichtungen, dass das Buchungsverhalten der Eltern durchaus keine großen Sprünge macht. In vielen Fällen veränderte es sich im Durchschnitt überhaupt nicht. Auch der befürchtete Einbruch der Buchungszeiten fand nicht statt. Dies zeigt die Entwicklung der Betreuungszeiten vor bzw. bei Einführung der kindbezogenen Förderung mit ihren gestuften Elternbeiträgen:

Kindergärten in der Stadt Bayreuth

Erhebung zum 1.7.2000

Buchung zum 1.7.2002

Buchung zum 1.7.2003

Summe der täglichen Betreuungsstunden

11.807 Std.

11.820 Std.

11.807 Std.

Zahl der Kinder

1.949 Kinder

1.990 Kinder

2.015 Kinder

Durchschnittliche tägliche Anwesenheit pro Kind

6,06 Std.

5,96 Std.

5,86 Std.



Kindergärten im Landkreis Landsberg am Lech

Erhebung zum 1.7.2000

Buchung zum 1.7.2002

Buchung zum 1.7.2003

Summe der täglichen Betreuungsstunden

17.879 Std.

19.437 Std.

19.078 Std.

Zahl der Kinder

3.537 Kinder

3.815 Kinder

3.811 Kinder

Durchschnittliche tägliche Anwesenheit pro Kind

5,05 Std.

5,0 Std.

4,99 Std.

Keine großen Veränderungen der Betreuungszeiten im Verlauf der beiden Erprobungsjahre

Der Verlauf der Summe der täglichen Betreuungsstunden in den Kindergärten zeigt über die 24 Monate der kindbezogenen Förderung hinweg zwar saisonale Bewegungen, aber nur geringe Unterschiede zwischen den beiden Jahren.

Ein ähnliches Bild ergibt der Verlauf der durchschnittlichen Betreuungszeit.

Aktualisiert am 19.05.2004 - Startseite           ▲ nach oben