Was wird aus "Netz für Kinder"

von Susanne Belschner, Netz für Kinder, Marktbreit am 13. März 2001 um 17:35 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren von iska und Sozialministerium, liebe "Netz für Kinder"-Kollegen?

Wir verfolgen die Diskussionen über das Reformmodell mit großem Interesse. Sind doch einige der heiß diskutierten "neuen"Forderungen wie Altersmischung, Orientierung an den tatsächlichen Bedürfnissen der jeweiligen Familien und Anpassung der Öffnungszeit für NfK-Träger seit Jahren selbstverständlich und Alltag.Transparenz und Elternbefragung praktizieren wir täglich durch die tägliche,pädagogische Mitarbeit der Eltern.
Soweit sehen wir den geplanten Änderungen gelassen entgegen, sollten sie denn eines Tages auch für uns zutreffen.
Uns fehlt jedoch die Planungssicherheit.
Unsere Förderrichtlinien gelten bis 2004. Was kommt danach? Behält NfK seinen besonderen Förderstatus?
Würden wir nach dem reformierten Kindertagesstättengesetz als "Regeleinrichtung" besser abschneiden?
Gibt es dazu konkrete Pläne?
mfg an alle "in Bewegung-Geratenen" susanne belschner



Antwort
Name
Kurznachricht
Text