2002

von Günter Krauß am 01. Juni 2001 um 15:52 Uhr
als Antwort zu: Was erwartet uns in der nächsten Phase der Erprobung 2002? von Edith Richter-Schindele, Kindergarten Zur Arche Landsberg am 14. Mai 2001 um 18:23 Uhr

Liebe Frau Richter-Schindele,

im Landkreis Landsberg und in der Stadt Bayreuth sind demnächst Verträge abzuschließen, um die Förderung nach dem MQS-Modell ab dem 1.1.2002 einzuführen. Gewichtungs- und Zeitfaktoren wird die Modellkommission im Juli 2001 beschließen.

An Ihren Ideen, wie man Standards für Integrationsgruppen festlegt, ohne gleich wieder einzuengen und bürokratische Hindernisse einzubauen, wäre ich sehr interessiert.

Krankheitsvertretung und ähnliche Risiken sind über die MQS-Förderung kaum in das Modell einzubauen. Sie sind zwar in der Finanzierungssumme enthalten, aber nicht auf den Einzelfall bezogen. Denkbar wäre es, den Basiswert zu reduzieren, um hierfür Risiko-Budgets vorzusehen. Abzuwägen wäre der Verwaltungsaufwand, der sich hieraus ergibt.

Mit den besten Grüßen
Günter Krauß



Antwort
Name
Kurznachricht
Text