Qualifikation des Kindergartenpersonals durch Rahmenpläne festgelegt

von Birgit Kluge, Bayerisches SozialministeriumS am 03. Juli 2001 um 13:12 Uhr

Das Bayerische Sozialministerium wird immer wieder mit den Befürchtungen von Erzieherinnen, Eltern und Trägern konfrontiert, dass durch die Einführung eines neuen Finanzierungsmodells auch Absenkungen der Standards hinsichtlich der qualitativen Arbeit in den Kindergärten beabsichtigt seien. Häufig herrscht Verunsicherung darüber, ob in Zukunft auch Personal ohne entsprechender Ausbildung im Kindergarten tätig werden dürfen. Dies wird jedoch nicht der Fall sein.

Die bisher in der Verordnung über die Rahmenpläne für anerkannte Kindergärten (4. Durchführungsverordnung zum Bay. Kindergartengesetz – 4. DVBayKiG) festgelegten Mindestanforderungen für die Erziehungs- und Bildungsziele, die personelle Ausstattung, gerade auch was die Qualifikation des Personals angeht, den organisatorischen Aufbau und die Gesundheitsfürsorge haben weiterhin Gültigkeit.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text