Kiga-Beauftragte, Kiga Zum Regenbogen und SKG

von Hauptenbuchner, Doris am 18. Juli 2001 um 14:28 Uhr
als Antwort zu: Was ist Ihr konkretes Problem? von Margit Daam, Mutter und Elterbeirat, Unterdiessen am 11. Juli 2001 um 10:14 Uhr

Hallo Frau Daam,
ich kann Ihnen nur zustimmen. Die Wogen der Emotionen sind teilweise recht hoch. Wir sind jetzt mit unseren Buchungsbelegen und den von uns konzipierten Aufnahmeverträgen fertig.Wir haben beschlossen, bereits mit dem Beginn des neuen Kindergartenjahres auf die neue Buchung umzustellen. Unser Kiga Zum Regenbogen hat fünf Gruppen, davon eine Wechselgruppe mit 23 Kindern am Vormittag und 16 Kindern am Nachmittag (sog. Einsteigergruppe, teilweise auch für unter 3-Jährige). Bei den Info-Veranstaltungen für die Eltern, in denen wir kürzlich nochmals auf das Fördermodell hingewiesen haben sind die Eltern eigentlich recht verständnisvoll gewesen. Und wir haben in unseren Vertrag die Möglichkeit der Änderung der Nutzungszeit unter dem Jahr offen gelassen. Auch hat sich unsere vorherige Flexibilität nicht groß verändert. Wir bieten 11 Buchungs-möglichkeiten an, vor dem Modell waren es 10. Jetzt bleibt abzuwarten wie es weitergeht.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text