Waldkindergarten

von Dunkl, StMAS am 17. September 2001 um 13:08 Uhr
als Antwort zu: Was ist mit Waldkindergärten??? von Ingrid Hopfinger, Naturkindergarten Kirchham am 12. September 2001 um 17:33 Uhr

Sehr geehrte Frau Hopfinger,

die Förderung von Waldkindergärten ohne räumlichen Bezug zu einem Gebäude ist derzeit aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Anerkennungsfähig sind lediglich Einrichtungen (Art. 1 Abs. 1 iVm. Art 8 Bay. Kindergartengesetz - BayKiG). Der Einrichtungsbegriff des BayKiG entspricht dem des Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII). Einrichtungen sind demnach Gebäude oder Gebäudeteile, die für Aufgaben des SGB VIII bzw. des BayKiG (hier: Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern) genutzt werden. Die konkreten Raumanforderungen für Kindergärten ergeben sich aus der 6. Durchführungsverordnung zum Bay. Kindergartengesetz.
Im Rahmen der Diskussionen der Eckpunkte des künftigen Gesamtkonzepts Kinderbetreuung der Bay. Staatsregierung wird selbstverständlich geprüft, ob und inwieweit den Wünschen der Träger von Wald- oder Naturkindergärten auf Förderung entsprochen werden kann. Generell und eingehend werden die Probleme von Einrichtungen mit kleinen Gruppengrößen bei einer kindbezogenen Förderung untersucht (davon betroffen z.B. auch Schulkindergärten, kleine eingruppige Kindergärten bei rückläufigen Kinderzahlen). Die Untersuchungen hierzu sind längst nicht abgeschlossen.

MfG
Dunkl



Antwort
Name
Kurznachricht
Text