Risikoausgleich

von Günter Krauß, ISKA am 07. Februar 2002 um 22:25 Uhr
als Antwort zu: Krankheitsbedingte Ausfälle von Michael Distler am 07. Dezember 2001 um 16:52 Uhr

Die Förderung beinhaltet krankheitsbedingte Ausfälle zwar im Durchschnitt (dadurch dass die anrechenbaren Kosten im Finanzvolumen enthalten sind), aber nicht im Einzelfall. Eine interessante Idee in diesem Zusammenhang sind Risikoausgleichssysteme, organisiert auf Verbund- oder Verbandsebene. Theoretisch wäre so etwas auch staatlich zu organisieren, wäre dann aber von der Grundförderung einzubehalten und hätte das übliche Ausmaß an Bürokratie zur Folge, derer man sich mit dem neuen Fördermodell ja erst einmal ein ganzes Stück entledigt.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text