Scheindiskussion

von Dunkl, StMAS am 26. Februar 2002 um 09:04 Uhr
als Antwort zu: ...dass nicht sein kann, was nicht sein darf von Gerd Detering am 21. Februar 2002 um 12:39 Uhr

Sehr geehrter Herr Detering,

bitte keine Märchenstunde. Die Antwort von Herrn Krauß war doch deutlich genug. In dem Modellvorhaben zur Erprobung und Weiterentwicklung einer kindbezogenen Förderung und bei einem Anstellungsschlüssel von 1: 12, 5 ist die von Kathrin dargestellte Situation nicht denkbar. Wir sind doch nicht angetreten, Qualitätstandards in Frage zu stellen, sondern wollen doch vereint die Rahmenbedingungen für eine kingerechte Betreuung, Bildung und Erziehung noch verbessern.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text