Verwaltung der Buchungszeiten

von Silvia Herzig, Evang. Kindergarten Bad Staffelstein am 14. März 2002 um 01:19 Uhr

Flexible Buchungszeiten für die Eltern, geringerer Aufwand für uns als Mitarbeiterinnen soll uns das neue Fördermodell bringen.
Wie kann ich die Einhaltung der Buchungszeiten seitens unserer Eltern ganz konkret kontrollieren, ohne einen Mehraufwand an Zeit und Verwaltung zu haben?
Im Erfahrungsaustausch mit Erzieherinnen aus dem Bundesland Sachsen, die schon zwei bzw. drei Jahre mit Buchungszeiten arbeiten, habe ich bisher nur negative Stellungnahmen gehört:
1. eine Erzieherin ist morgens nur damit beschäftigt, die genauen Bringzeiten der Kinder zu notieren
2. das gleiche gilt für die Abholzeit (Wo bleibt da die Zeit für unsere Kinder?)
3. die wöchentlich genutzte Buchungszeit muss genaustens verwaltet werden, um Eltern, wenn nötig, über schon genutzte Zeiten zu informieren
4. Wochenbuchungszeiten führen dazu, dass Eltern durch unterschiedlichen Tagesbedarf den Überblick verlieren - eine ungute Stimmung kommt in die Einrichtung
Der persönliche Kontakt, das Gespräch zwischen Tür und Angel verlieren ihre Stellung. Der eigentlich gewünschte intensive Kontakt zwischen Eltern und Team verliert sich im Gerangel um Buchungszeiten!
Meiner Meinung nach nicht vereinbar mit qualitativ guter pädagogischer- und Elternarbeit.
Wer hat schon gute Erfahrungen?



Antwort
Name
Kurznachricht
Text