Ergebnisoffenes Verfahren

von Dunkl, StMAS am 27. April 2002 um 16:32 Uhr
als Antwort zu: Neues Modell - beschlossene Sache? von Ursula, Brunnlechner, Kindergartenleitung in Rosenheim am 26. April 2002 um 17:35 Uhr

Sehr geehrte Frau Brunnlechner,

der Modellversuch "neue Finanzierung" ist ergebnisoffen. Der Bay. Landtag wird 2004 über das neue Finanzierungskonzept entscheiden. Im Modellversuch wird die neue Förderung prozesshaft entwickelt. Die Vielzahl von Vorschlägen und Interessen werden verarbeitet und tragen zur Weiterentwicklung erheblich bei. Gerade die Meinung der Praxis ist uns sehr wichtig. Daher pflegen wir auch einen engen Kontakt zu Erzieherinnen und Trägern.

Leider haben Sie keine Aussage darüber getroffen, was es Ihnen so schwierig macht, sich mit der kindbezogenen Förderung anzufreunden. Natürlich bedarf die kindbezogene Förderung ein Umdenken. Wer sich allerdings mit dem Modell beschäftigt, wird auch sehr schnell die Möglichkeiten und neuen Handlungsfelder erkennen.
Ich bitte zu beachten, dass die neue Förderung nur einen Teilaspekt des Gesamtkonzepts Kinderbetreuung der Staatsregierung betrifft. Das Finanzierungskonzept enthält zwar im Gegensatz zum BayKiG eine qualitative Komponente. Diese wäre allerdings für eine qualitative Weiterentwicklung unzureichend. Für die pädagogische Arbeit der Erzieherin wird daher der künftige Bildungs- und Erziehungsplan wesentlich größere Bedeutung haben. Dort gilt es, die notwendigen Aussagen zu formulieren, um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden. Die erste Sitzung des Fachausschusses "Bildungs- und Erziehungsplan " im IFP hat bereits stattgefunden. Ich versichere Ihnen, die Praxis wird in diese Arbeiten sehr eng eingebunden.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text