keine falschen erwartungen

von sabine remmele am 25. Oktober 2002 um 10:08 Uhr
als Antwort zu: Falsche Erwartungen? von Dunkl am 22. Oktober 2002 um 23:33 Uhr

Ich habe versucht zum Ausdruck zu bringen wie die Fachtagung bei mir ankam.
Erwartungen wären gewesen:
endlich etwas über den Hort zu hören - dies fand nur in sehr geringem Maße statt. Und leider auch nicht positiv... das hätte mich nämlich gefreut.
Ich bin in einer Einrichtung tätig, bei der sich Stadt und katholischer Träger durchaus noch trauen zu investieren, Geld auszugeben. Wie soll ich aber auf Fragen des Trägers, der Stadt reagieren, wenn ich im Kommnuikationsforum erfahre im neuem Finanzierungsmodell gäbe es den Hort so wie er jetzt existiert nicht mehr?
Also eine weitere Erwartung wäre gewesen: meinem Träger Informationen mitbringen zu können... leider Fehlanzeige
Das Forum draussen war wirklich ein Erfolg, aber das habe ich ja bereits im ersten Brief gesagt. Ein Kollege von mir war übrigens auch bei Ihnen am Tisch und hat versucht etwas über den Hort zu erfahren, da mussten Sie leider antworten, dass es hier noch alles sehr vage wäre und ergebnisoffen... da wußten wir ja nun auch schon vorher... Erwartung wäre also gewesen etwas mehr Klarheit zu bekommen im Hortbereich.
Und der Clown.... nunja da stimme ich Ihnen zu: wohl dem der sich über so etwas aufregt, habe ich doch scheinbar noch genügend Energie meinen Unmutzu recht zu äußern über Clownereien die deplaziert waren- nix für ungut!



Antwort
Name
Kurznachricht
Text