Eingruppierung und neues Fördermodell

von Günter Krauß, ISKA am 02. Mai 2003 um 18:04 Uhr
als Antwort zu: neue förderrichtlinien und eingruppierung der pädagogischen fachkräfte von elisabeth eder pfarrkindergarten großkarolinenfeld am 27. April 2003 um 19:19 Uhr

Ein Träger wäre schlecht beraten, wenn er seine Personalentwicklung nur unter Kostengesichtspunkten betreiben würde. Da das Durchschnittsalter des bayerischen pädagogischen Personals relativ hoch ist, nimmt die Förderung bereits auf höhere Lebensaltersstufen bei der Eingruppierung Rücksicht. An den Modellstandorten hat kaum eine Einrichtung Probleme in dieser Hinsicht.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text