Kommunen

von Britta Westen am 04. Februar 2004 um 10:16 Uhr
als Antwort zu: Hortförderung von Dunkl, StMAS am 29. Dezember 2003 um 11:23 Uhr

Sehr geehrter Herr Dunkl,
wenn diese Förderrichtlinien denn dann mal umgestzt werden, ist denn dann die Förderung durch die Kommunen wenigstens gesetzlich verpflichtend, auch bei Gastkindern? Deswegen habe ich so Schwierigkeiten mit dem Begriff "Förderrichtlinien", denn solche gibt es ja für den Hort ubd die Krippe bisher auch, aber es sind eben nur "Kann"- Bestimmungen; und Sie wissen ja selbst dass die Kommunen teilweise ihre Haushalte nicht genehmigt bekommen, wenn sie freiwillige Leistungen beinhalten. Es muss also unbedingt ein Kindertagesstättengesetz geben, in dem auch ganz klar die Gastkinderbeiträge geregelt werden. Das ist zum Beispiel gerade im Fall von Integration besonders wichtig, weil diese Kinder ja oft nicht in die örtliche Einrichtung gehen können. Momentan ist das ja ducrh den Pflegesatz klar geregelt, da es dabei egal ist wo die Kinder betreut werden. Wie ist das weiterhin beabsichtigt?
Auch bin ich ein wenig verunsichert, dass keine aktuellen Neuigkeiten auf der Seite zu finden sind. Woran soll man sich nun halten?
Mit freundlichen Grüßen,
B. Westen



Antwort
Name
Kurznachricht
Text