Berücksichtigung Mietkosten

von Klaus Dirlewanger, Elterninitiative Kunterbunt, Feldkirchen am 15. April 2004 um 13:24 Uhr

Ich wollte mich eigentlich im Internet darüber informieren, ob und wie das "Netz für Kinder" nach 2004 weitergeführt wird.

Wenn ich den Begriff Kindertagesstätte richtig interpretiere, so fallen da alle Einrichtungen darunter, wo Kinder betreut und öffentlich gefördert ihren Tag verbringen, also Krippen, Gärten, Horte und altersgemischte Einrichtungen, wie sie insbesondere im Netz für Kinder üblich sind.

Das Prinzip der kindbezogenen Förderung ist auf Anhieb einleuchtend, nimmt vielen Lobbies den Wind aus dem Segel. Worüber ich jetzt aber noch nicht gelesen habe, sind die Mietkosten.

Da gibt es die öffentlich Kindergärten, die von den Kommunen gebaut und den Trägern zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Wird hierfür vom Träger Miete bezahlt, wenn nein, müßte die Förderung im Sinne von Gerechtigkeit doch um eine angemessene Miete gekürzt werden bzw. bei den Einrichtungen, die Ihre Miete selbst bezahlen, erhöht werden?!



Antwort
Name
Kurznachricht
Text