Verständnisschwierigkeiten

von Gudrun Steinack, AK Integrative Kitas LAG GL GL am 22. Mai 2004 um 12:35 Uhr
als Antwort zu: Abschlussbericht, Integration von Dunkl, StMAS am 22. Mai 2004 um 10:59 Uhr

Sehr geehrter Herr Dunkl, danke für Ihre Antwort
Sollte die Nicht- Genehmigungspraxis der Bezirke für I- Einrichtungen eine Folge ihrer Finanzknappheit sein, dann muss ich darin einen Widerspruch erkennen. Denn wenn Kinder mit Behinderung oder von Behinderung bedroht keinen Platz in einer I- Einrichtung erhalten (können), dann haben sie meines Wissens doch einen einklagbaren Anspruch nach Art. 39 u.folgenden BSHG auf einen Platz in einer Sondereinrichtung wie z.B. SVE. In diesen Einrichtungen liegen erfahrungsgemäss die Pflegeentgelt höher als in I- Einrichtungen. Dazu kommen dann noch die Transportkosten, also die vielen Kleinbusse, die z.B. bei uns auf dem Land die Kinder für die Sondreinrichtungen abholen und stundenlang durch die Region fahren. Das kostet doch auch. Mir fehlen hier nachvollziehbare Zusammenhänge. Danke im Vorausd für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
GS



Antwort
Name
Kurznachricht
Text