Wir arbeiten flexibel-auch mit dem "alten"Modell!

von Jacqueline Seyferth,Erzieherin am 31. Januar 2002 um 23:18 Uhr
als Antwort zu: Verliert man wirklich den Überblick? von Schmidt am 20. November 2001 um 11:41 Uhr

Ich arbeite in einem 4-gruppigen Kindergarten mit einer Öffnungszeit täglich 6.45 Uhr-17.15 Uhr(auf Wunsch mit Mittagsbetreuung).Abholmöglichkeiten gibt es zwischen 11.15Uhr - 12.45 Uhr und nach Vereinbarung. Auch am Nachmittag (Bringzeit ab 13.30 Uhr)wird dies flexibel gehandhabt.Um dies abzudecken arbeitet das Personal im Schichtdienst.Mit der Einführung des neuen Fördermodells arbeitet das Personal nach der täglichen Nachfrage.Es ist fraglich, ob dann noch die gesamte Zeit abgedeckt bzw. finanziert werden kann, ob Kinder und Eltern mit ständig wechselnden Betreuungspersonen rechnen müssen, denn das neue Modell sieht ja keine festen Gruppen vor.Die Praxis wird es an den Tag bringen, ob das neue Modell halten kann, was es verspricht.



Antwort
Name
Kurznachricht
Text