Gewünschter Text ist abrufbar

von Günter Krauß, ISKA am 17. November 2000 um 22:31 Uhr
als Antwort zu: Informationen für Träger - Beiräte - Eltern (Anschreiben Befragung)- Team von Pfarrer Jürgen Nitz, Evangelischer Kindergarten Kaufering am 17. November 2000 um 19:09 Uhr

Sehr geehrter Herr Pfarrer Nitz,

der Text mit einer Kurzdarstellung des markt- und qualitätsorientierten Fördermodells, den Sie anmahnen, befindet sich ab sofort abrufbar unter dem Punkt "Markt & Qualität / Kurzinfo Eltern". Wir hatten ja Anfang der Woche deshalb schon telefoniert. Sie können ihn direkt auf Ihren PC laden, auf Ihren Briefkopf anpassen und bei Bedarf verändern. Für Verbesserungsvorschläge wäre ich Ihnen (und anderen Leser/innen dieses Beitrags) dankbar.

Allerdings habe ich den Eindruck, dass die in Kaufering entstandene Verunsicherung nicht unbedingt mit einem Elternbrief zu beheben ist.

Die Diskussionen zum neuen Fördermodell laufen inzwischen sehr unterschiedlich. Während es Situationen gibt, in denen sich Halb-, Desinformationen, Ängste und Befürchtungen hochschaukeln, erleben wir auch immer mehr sachliche und konstruktive Reaktionen.

Insofern denke ich nicht unbedingt, dass das Modell falsch eingefädelt wurde, wie Sie bemängeln. Es ist aber nötig, an allen Stellen, an denen es Probleme gibt, zu reagieren. Das möchten wir auch gerne in Ihrem Fall tun. Ich hatte Ihnen ja schon logistische Unterstützung beim Auswerten des Fragebogens zugesagt. Wenn mehr Einsatz gefragt ist, können Sie den gerne bei uns abrufen. Ich komme gerne zu einer Elternversammlung, Versammlung der Kauferinger Kindergartenleitungen o.ä. dazu, wenn Sie mir mitteilen, was Sie für sinnvoll halten.

Am 27.11.00 bin ich bei der Versammlung der Kindergartenleiterinnnen in Hurlach. Vielleicht können da auch einige der Kauferinger Themen angesprochen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Günter Krauß



Antwort
Name
Kurznachricht
Text