Medienpädagogik

Porträt: Ein junger Mann mit freundlichem Lächeln, im schwarzn Hemd und mit kurzen dunkelblonden Haaren und Bart

Kevin Illing - Fachdienst für Medienpädagogik (Foto: Tanja Elm)

In den ISKA-Kitas führt der Fachdienst für Medienpädagogik die Kinder spielerisch an technische Medien heran und fördert ihre Medienkompetenz.

Medienwandel

Die Digitalisierung und neue technische Medien nehmen seit Jahren Einzug in das Leben von Familien, und damit der selbstverständliche Gebrauch moderner Mediengeräte wie Smartphones, Laptops und Tablets. Studien zeigen, dass Kinder häufig schon im Kleinkindalter in ihrem Alltag in Kontakt mit digitalen Medien kommen und dadurch schon sehr früh eine Neugier und Bewunderung für technische Geräte entwickeln.

Um diesen Medienwandel mitzugestalten, ist es deshalb wichtig, die Kinder schon in der Kita an das selbstbestimmte und offene Arbeiten mit verschiedenen Medien heranzuführen. Nach dem Motto „Vom Medienkonsumenten zum Mediengestalter“ sollen die Kinder einen altersgerechten Umgang lernen. So begleitet und unterstützt die Kita sie bei der Entwicklung der eigenen Medienkompetenz.

Fachdienst für Medienpädagogik

Kevin Illing, Sozialpädagoge (B.A.) ist für die Betreuung medienpädagogischer Projekte und die Pflege der digitalen Ausstattungen in den ISKA-Kitas zuständig. Dabei koordiniert er Projekte und Fortbildungen, vernetzt sich mit anderen Trägern und hilft bei der Gestaltung eines Medienkonzepts. Außerdem unterstützt Kevin Illing den IT-Support am ISKA.