Tagesablauf

Drei Kinder spielen Kochen mit Matsch

Matsch-Kochen am Vormittag (Foto: Tanja Elm)

Jede Gruppe hat eine feste Kernzeit. Davor und danach werden die Kinder gruppenübergreifend im offenen Bereich betreut.

Zwischen 7:30 und 9:00 Uhr kommen alle Kinder im offenen Bereich an. Wahlweise wird gespielt oder gefrühstückt.

Die Krippengruppe öffnet ihre Räume bereits ab 8:30 Uhr. Ab 9:00 Uhr finden auch die anderen Gruppen zusammen und verteilen sich in die Räume.

Seesterne (unter Drei-Jährige)

Kernzeit: 8:30 bis 16:30 Uhr.

Nach dem Frühstück im Bistro von stehen ein Obst- und Gemüseteller sowie Getränke im Gruppenraum bereit.

Die Kleinsten beschäftigen sich meist nach ihren eigenen Interessen. Die Erzieherinnen bereiten den Raum vor, beobachten und begleiten die Kinder.

Ab ca. 9:15 Uhr können die Seesterne an Kleingruppen-Angeboten in den Gruppenräumen, Lernwerkstätten, im Garten oder an Wasserspielen im Bad teilnehmen. Einmal pro Woche macht die Gruppe einen Ausflug.

Vor dem Mittagessen treffen sich die Seesterne zu einem Sing-Spiel-Kreis. Nach dem Essen ist Zeit für den Mittagsschlaf. Wenn alle wieder wach sind, gibt es eine Brotzeit und dann ist Zeit für selbständiges Experimentieren und Erfahrungen sammeln in den Lernumgebungen. Ab 16:30 wechseln die Kinder in den offenen Bereich im ersten Stock.

Sonnenflieger (integrative Kindergartengruppe)

Kernzeit: 8:45 bis 16:30 Uhr

Die Sonnenflieger starten um 8:45 Uhr mit Freispiel. Dabei entscheiden die Kinder selbst, womit sie sich beschäftigen wollen. Parallel gibt es offene Angebote z.B. Basteln, Vorlesen, Brettspiele oder Ähnliches.

Um 9:30 Uhr treffen sich alle zum gemeinsamen Morgenkreis. Danach gibt es Kleingruppenangebote im Bewegungsraum, im Atelier, im Gruppenraum, Malraum oder im Außenbereich, außerdem gibt es Vorschulangebote oder aber es finden Ausflüge statt. Nach dem Mittagessen ist Ruhezeit mit meditativen Angeboten, Vorlesen und ruhigen Spielen. Bei Bedarf können die Kinder schlafen.

Kinder mit zusätzlichem heilpädagogischen Betreuungsbedarf verbringen einzeln oder in Kleingruppen Zeit mit einer unserer beiden Heilpädagoginnen, den Logo- oder Ergotherapeut/innen.

Regenbogen-Kinder

Kernzeit: 9:00 bis 16:00 Uhr

Die Regenbogen-Kinder im Kindergartenalter starten am Vormittag in vier altershomogenen Gruppen. Es gibt Kleingruppenangebote in den 14-tägig wechselnden Lernwerkstätten. Nach dem Mittagessen geht es nach einer Ruhephase in den Hof- und Gartenbereich.

Um 14:00 Uhr treffen sich alle zu einem Kreis und ordnen sich den verschiedenen Bildungsangeboten und Kursen in den Lernwerkstätten oder im Außenbereich zu. In diesen Kleingruppen gibt es auch noch eine Brotzeit. Nach dem Angebot können die Kinder alle geöffneten Werkstätten nutzen. Gegen Ende des Tages schließen die Lernwerkstätten nacheinander. Im Forscherraum oder bei schönem Wetter im Garten werden dann die letzten Kinder abgeholt.

Regenbogen-Schulkinder

Kernzeit: 11:15 bis 16:00 Uhr

Die Schulkinder kommen zeitversetzt, die ersten treffen um 11:15 Uhr ein, die nächsten um 12:30 Uhr und die letzten um 13:15 Uhr.

Wer ankommt, bekommt ein Mittagessen. Dann ist Hausaufgabenzeit. Danach stehen verschiedene Angebote zur Auswahl.

Jeden Montag findet eine Kinderkonferenz statt. Hier werden die Aktivitäten der Woche geplant, Wünsche und Beschwerden besprochen und die Kinder melden sich für die einzelnen Angebote an, die dann im Laufe der Woche nach den Hausaufgaben in Anspruch genommen werden.