Textbaustelle

Bildunterschrift ... (Foto: ...)

...

- am 03.07.2020 fand die Aufführung statt
- das Projekt heisst " ein Bilderbuch erwacht zum Leben"
- durchgeführt von der Theaterpädagogin Panja Rittweger
- Finanziert durch die Sparkasse und die Playmobilstiftung
- da Corona Hygienekonzept umgesetzt wurde, fanden Proben und Aufführung im großen Wolfsherzgarten statt, welcher uns zur Verfügung gestellt wurde https://www.wolfsherz.org/
- die Kinder hatten nur 3 Tage Probenzeit, sich mit dem Bilderbuch "Foxtrott" von Helme Heine auseinanderzusetzen
- in dem Buch geht es um "Foxtrott" ein kleines Fuchsmädchen, welches früh seine Liebe zur Musik entdeckt. Mit ihrer Begeisterung für Geräusche stösst sie bei den erwachsenen Füchsen nicht gerade auf Gegenliebe. Der musikalische Nachwuchs trötet gar zu laut und ausdauernd, trommelt und singt den ganzen Tag. Sogar auf der Jagd. Die Eltern Fuchs sind ganz schön sauer - denn alle Hühner rennen weg.
Als allerdings der Jäger sie beim Hühnerstehlen erwischt, kann nur der Gesang von der kleinen Foxtrott ihn milde stimmen. Am Ende wissen es alle: Musik ist etwas ganz wunderbares.
- gespielt wurde in 2 Gruppen. Die Vorschulkinder der Sonnenflieger und die 2 Gruppe waren die Vorschulkinder der Regenbogengruppe
- tgl wurd ein 2 Gruppen geprobt, am letzten Tag gab es dann 2 Aufführungen, jeweils mit Kindern und Eltern als Publikum
- die Eltern waren so begeistert, das sie gleich nach einer Wiederholung fragten.
- die Kinder hatten sehr viel Spass, waren mit Begeisterung dabei und es war für alle eine große Freude zum Abschluß vor Publikum ihre Ergebnisse zu zeigen.
- unsere Zielsetzung, sich mit dem Buch vertraut zu machen, den Text und Sinn zu verstehen und diesen in Teamarbeit als ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen ist wunderbar gelungen. Die Kinder schlüpften in verschiedene Rollen, erweiterten ihren Wortschatz ( z.B. Stummfilm, zirpen, schnattern, tirilieren, tschilpen, Maulkorb, Oberförster, Speisekammer) Sie trauten sich laut zu sprechen, lernten kleine Textpassagen, dadurch wurde ihr Selbstbwusstsein und ihr Selbsvertrauen gestärkt. Dies hatte auch positive Auswirkungen auf das miteinander in der Gruppe.
- es war ein rundum gelungendes Projekt, welches im nächsten Jahr wiederholt wird.