Das Forscherinnen-Team

Elif Göksu, Julia Schimmer, Lamyaa Ghazal und Dr. Mira Eichholz (v. l.) bildeten das Forscherinnen-Team. (Foto: Tanja Elm)

In einem interreligiösen und interkulturellen Team beschäftigten wir uns fast ein Jahr mit ehrenamtlich aktiven Muslimas.

Im Forscherinnen-Team arbeiteten mit:
  • Elif Göksu, Studentin, Bürgerwissenschaftlerin

  • Julia Schimmer, Dipl. Sozialpädagogin M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • Lamyaa Ghazal, Bürgerwissenschaftlerin

  • Dr. Mira Eichholz, Pädagogin M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Forschungen zum Bürgerschaftlichen Engagement haben eine lange Tradition beim ISKA. Dr. Mira Eichholz ist nicht zuletzt durch ihre Dissertation Expertin in diesem Forschungsfeld. Sie wurde von Julia Schimmer unterstützt, die in den letzten Jahren in unterschiedlichen ISKA-Projekten, u.a. zu den Themenfeldern Flucht und Migration, forschend tätig war.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Elif Göksu und Lamyaa Ghazal sind vielfältig freiwillig aktiv, unter anderem bei den Sprach- und Kulturvermittler/innen des Zentrums Aktiver Bürger (ZAB). Ihre Mitarbeit und ihr religiöses und kulturelles Wissen haben entscheidend zur Projektumsetzung und zur Qualität der Ergbnisse beigetragen. Wir danken ihnen an dieser Stelle ausdrücklich für die großartige Zusammenarbeit und wertvolle Hilfe.

Unsere Vernetzung, den Zugang zu Organisationen sowie die Durchführung von Veranstaltungen unterstützten der ZAB-Leiter Wolfgang Neumüller und Hassan Khalaf, in dessen ZAB-Projekt "Sprach- und Kulturvermittler" schon jetzt viele Muslimas engagiert sind.