Unternehmen Ehrensache IN AKTION 2016

Unternehmen Ehrensache IN AKTION

Gruppenbild am Projekttag

Die Teilnehmer des 5. Corporate Volunteering Tages (Foto: Tanja Elm))

Am 11. Mai 2016 fand der mittlerweile 5. Corporate-Volunteering-Tag unter der Überschrift "Unternehmen Ehrensache IN AKTION" statt – organisiert von TÜREN ÖFFNEN.

Die Teilnehmer

Diesmal setzte das "Unternehmen Ehrensache IN AKTION" im Stadtteil Gibitzenhof/Rabus ein Zeichen für mehr bürgerschaftliches Engagement. Die 160 Freiwilligen waren Beschäftigte aus elf Nürnberger Unternehmen: Consorsbank, Continental, Deutsche Bank, DR. KREUZER COLL Anwaltskanzlei, HypoVereinsbank, KPMG, N-ERGIE, Siemens AG, Spielwarenmesse eG, SWELL sowie uniVersa Versicherungen.

Zu den 20 gemeinnützigen Einrichtungen, die sich über die tatkräftige Hilfe freuten, gehörten fast alle Kitas des Stadtteils, die Grundschule, die Mittelschule, das Pirckheimer-Gymnasium, zwei Kirchengemeinden, das Seniorennetzwerk und das Georg-Schönweiß-Heim.

Der Tag

Nachdem Freiwillige und Einrichtungen zueinandergefunden hatten, schritten die einzelnen Teams auch gleich zur Tat. Begleitet und dokumentiert wurden ihre Aktivitäten in einer Bild- und Textreportage von 30 Jugendlichen aus der Friedrich-Wilhelm-Herschel-Mittelschule.

Doch auch andere verfolgten das Unternehmen mit großer Spannung. So wurde etwa das Team der Consorsbank bei seiner Arbeit im Schönweiß-Seniorenheim von interessierten Blicken und erfreulichen Gesprächen begleitet.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Zum Beispiel freut sich der Hort an der Grundschule am Herschelplatz über einen verschönerten Zaun, die Kita Terrabia über hängende Gärten und das Wichtelhaus über bunt bepflanzte Gummistiefel.

Zum Abschluss präsentierten die Reporterteams in der evangelischen Kirche Sankt Markus ihren Blick auf den Tag vor großem Publikum.

Die Freude über den Erfolg

Rückblickend sind sich alle Beteiligten einig: Die Arbeit hat sich gelohnt. Ein großer Dank geht an alle Freiwilligen und die Unternehmen, die Spenden in Höhe von rund 9.000 Euro für den Materialaufwand mitgebracht haben – einen großen Anteil davon leistete der Stadtteilpate Siemens.

Für den 5. Corporate-Volunteering-Tag trat erneut die Stadt Nürnberg als Gesamtverantwortliche auf (Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship).

Bilder und Impressionen vom Unternehmen Ehrensache IN AKTION gibt es hier.