Nichts geht mehr?! Konstruktive Gespräche mit Gewaltfreier Kommunikation

Vor einem Fester steht ein Tisch mit zwei Ständern mit Infotexten auf grünem Papier.

Hier sucht ein Kindergarten Hilfe für ein Projekt. Dabei wird klar und deutlich kommuniziert. Darum geht es auch bei der Gewaltfreien Kommunikation. (Foto: Tanja Elm)

28.09.2020 – Jutta Jürgen ist Unternehmensberaterin, Coach und Trainerin, ihr Alltag besteht aus Kommunikation. Dabei setzt sie auch auf der Konzept der Gewaltfreien Kommunikation. In dieser Wissenswerkstatt stellt sie den Ansatz von Marshall Rosenberg vor und bietet mit vielen Übungen die Möglichkeit, das Erlernte in den eigenen Alltag zu übernehmen.

Termin, Dauer und Ort

Die Schulung findet am 28.09.2020 von 14:30 bis 18:30 Uhr in den Räumen des Zentrum Aktiver Bürger (ZAB), Gostenhofer Hauptstraße 63, 90443 Nürnberg statt. Sollte die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie zum genannten Zeitpunktnicht möglich sein, informieren wir rechtzeitig vorab.

Zielgruppe

Teilnehmen können alle haupt- und ehrenamtlich Beschäftigten aus gemeinnützigen Einrichtungen und Initiativen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Inhalte

Wie kann mit unterschiedlichen Interessen oder Sichtweisen vertrauensvoll und konstruktiv umgegangen werden? Die Teilnehmenden lernen das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg kennen und wenden es direkt an. Der Übungs- und Reflexionsteil nimmt den größten zeitlichen Raum ein. So gehen die Teilnehmenden gestärkt in kontroverse Gespräche, bringen echten Austausch in Gang und schaffen die Basis für Kooperation.

Anmeldung

Für die Teilnahme wird eine Gebühr von 10 Euro pro Person in Rechnung gestellt. Die Veranstaltung ist ausgebucht, ein zweiter Termin findet am 06.10.2020 von 14:30 bis 18:30 Uhr statt. Bitte melden sie sich hier online an.