Unternehmen Ehrensache IN AKTION am 10.07.2024

Gruppenfoto, bei dem viele Freiwillige zu sehen sind

Ein Team von Rödl & Partner hilft der Grundschule Sperberschule, einen Zaun blickdicht zu gestalten (Foto: Tanja Elm)

Unternehmen EHRENSACHE - IN AKTION ist ein Einsatztag in Nürnberg für bis zu 300 Beschäftigte aus unterschiedlichsten kleinen und großen Unternehmen.

Worum geht es?

Beschäftigte aus Unternehmen werden in sozialen oder kulturellen Einrichtungen aktiv oder helfen in ökologischen Projekten mit. Die verschiedenen Einsätze finden in enger Kooperation mit der Einrichtung und ihrer Zielgruppe statt.

Unternehmen EHRENSACHE - IN AKTION beginnt mit einem gemeinsamen Kick Off. Anschließend verteilen sich die Volunteers auf ihre jeweiligen Einrichtungen. Der Abschluss des Tages findet bei einem Get Together statt. Die Teilnahme ist für Unternehmen und Gemeinnützige kostenfrei, Spenden zur Deckung der Materialkosten in den Einrichtungen sind willkommen. Ein Medienteam dokumentiert die Projekte und auch die Pressearbeit wird zentral für alle beteiligten Einrichtungen und Unternehmen gesteuert. Alle Volunteers sind am Einsatztag über eine gesondert abgeschlossene Veranstaltungsversicherung unfall- und haftpflichtversichert.

Für Unternehmen

Bei einer Projektbörse, bei der die Einrichtungen ihre Projekte vorstellen, können sich Unternehmen anmelden und ein oder mehrere Projekte für sich reservieren. Mit der Anmeldung verpflichtet sich ein Unternehmen zur Teilnahme am Einsatztag mit der genannten Personenzahl (max. 30 Teilnehmer/innen pro Unternehmen). Das Unternehmen legt eine/n festen Ansprechpartner/in für die Gesamtkoordination und Teamheads für eventuelle Teilteams fest.
Zusätzlich können sich Unternehmen auch mit finanziellen Mitteln einbringen. Möglich ist eine Förderung des gesamten Einsatztages (als Hauptförderer) oder ein Beitrag zur Deckung von Materialkosten in den Einrichtungen.

Für Einrichtungen

Teilnehmen können alle gemeinnützigen Einrichtungen aus dem Stadtteil Galgenhof / Steinbühl und näherer Umgebung. Die Projekte der teilnehmenden Einrichtungen werden alle an der Projektbörse vorgestellt. Ein Projekt sollte dabei mindestens acht Personen beschäftigen und Materialkosten von 500 € nicht übersteigen. Dabei übernehmen die Einrichtungen die Gesamtverantwortung für das eigene Projekt von der Vorbereitung bis zur Durchführung des Einsatztages. Dazu gehört, benötigte Werkzeuge, Materialien und Verpflegung bereitzustellen. Bei der Planung des Projekts wird die Einrichtung von ehrenamtlichen Projektpatinnen und -paten von TÜREN ÖFFNEN unterstützt und begleitet. Darüber hinaus sollte die Einrichtung bei der Zusammenarbeit ein Kennenlernen ihrer Arbeit ermöglichen und für eine Einbindung ihrer Zielgruppe in das Projekt sorgen.

Engagement mit vielen Förderern

Mit diesen Einsätzen tragen die Unternehmen auch einen kleinen Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der UN (SDGs) bei, zu deren Umsetzung sich die Bundesrepublik Deutschland bis 2030 verpflichtet hat.

Veranstalter ist das Referat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg. Die Projektsteuerung übernimmt das Team von TÜREN ÖFFNEN (ISKA gGmbH). Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TÜREN ÖFFNEN koordinieren und planen alle Aktivitäten gemeinsam mit dem Kümmererkreis von Unternehmen EHRENSACHE und sind Ansprechpersonen für Einrichtungen und Unternehmen.

Netzwerk

Das Netzwerk Unternehmen EHRENSACHE verbindet Unternehmen, Gemeinnützige und Kommunen bzw. andere öffentlich-rechtliche Institutionen. Sein besonderer Schwerpunkt liegt in der Förderung des gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Sinne von Corporate Citizenship und Corporate Volunteering. Weitere Informationen zum Nürnberger CSR-Netzwerk Unternehmen EHRENSACHE und IN AKTION gibt es unter www.csr.nuernberg.de.

Noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Frank Braun & Petra Molzahn unter tueren-oeffnen@iska-nuernberg.de
oder der Telefonnummer 0911 / 92 97 17 25.