Ressourcen sparen im Arbeitsalltag

Männer und Frauen verschiedenen Alters sitzen in zwei Sitzreihen und machen sich Notizen.

Mitarbeitende sind eine der wertvollsten Ressourcen. Diese und andere Ressourcen wirkungsvoll einzusetzen ist Thema dieser Wissenswerkstatt (Foto: Tanja Elm)

24.10.2019 – Wie lässt sich mit den vorhandenen Ressourcen einer Organisation das Bestmögliche erreichen? Mit dieser Frage befasst sich Michael Ludwig vom Project Management Institute Southern Germany Chapter e. V. im Workshop „Ressourcen sparen im Arbeitsalltag“.

Termin, Dauer und Ort

Die Schulung findet am 24.10.2019 von 16:00 bis 18:30 Uhr in den Räumen des Zentrums Aktiver Bürger (ZAB); Gostenhofer Hauptstraße 63, 90443 Nürnberg statt.

Zielgruppe

Teilnehmen können alle haupt- und ehrenamtlich Beschäftigten aus gemeinnützigen Einrichtungen und Initiativen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, die organisatorische Abläufe verbessern wollen.

Inhalte

Gerade in mittleren und großen Organisationen kommt es oft zu einer unnötigen Mehrarbeit, wenn z. B. mehrere Personen die gleichen Aufgaben parallel bearbeiten. Um unkoordinierte Mehrarbeit zu vermeiden stellt Michael Ludwig eine in Japan entwickelte gesamtheitliche Methode vor, die sich mit folgenden Fragestellungen befasst:

  • Wie kann ich betriebliche und organisatorische Abläufe analysieren, um Verbesserungspotenzial zu identifizieren?
  • Was kann ich tun, um der Verschwendung von Ressourcen vorzubeugen?

Anmeldung

Für die Teilnahme wird eine Gebühr von 10 Euro pro Person in Rechnung gestellt. Bitte melden Sie sich hier online an. Die Teilnehmerzahl beträgt 8 bis maximal 12 Personen.