Ehrenamtsbegleiter im Einsatz

Der Ehrenamtliche Adel Kurdi mit seinem Engagementbegleiter Michael Wagner im Second-Hand-Laden „Flora“.  (Foto: Tanja Elm)

06.09.2017 – Die Ehrenamtsbegleiter des Zentrums Aktiver Bürger (ZAB) unterstützen seit Juni Freiwillige mit geringen Deutschkenntnisssen bei ihren ersten Einsätzen – mit Erfolg, wie das Beispiel von Adel Kurdi und Michael Wagner zeigt.

Adel Kurdi aus Syrien ist Schneider und engagiert sich seit Juli im Second-Hand-Laden „Flora“ der evangelischen Familienbildungsstätte. Hier bringt er nicht nur seine Zeit, sondern auch seine Kompetenzen mit ein: Bei der Kleider-Reparatur an der Nähmaschine oder mit nützlichem Wissen. So brachte er z.B. einen vermeintlich defekten Reißverschluss mit Kerzenwachs wieder zum Laufen..

Ehrenamtsbegleiter als Mittler

Bei seinen ersten Einsätzen wurde Adel Kurdi von Michael Wagner begleitet. Er unterstütze ihn bei der Einweisung in die Einsatzstelle und achtete darauf, dass es zwischen beiden Seiten nicht zu Missverständnissen kam – bis Herr Kurdi und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einsatzstelle aufeinander eingespielt waren. Anschließend hat Michael Wagner gleich seine zweite Engagementbegleitung im Altenheim Hensoltshöhe übernommen.

Das Projekt „Ehrenamts-Begleiter“ ist Teil des des lagfa-Projektes „Miteinander leben – Ehrenamt verbindet“, das vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMas) gefördert wird.