Patenschaften für Flucht- und Zuwanderungsfamilien

Mädchen mit ihrer Familie auf der Flucht

Syrisches Mädchen mit der Familie auf der Flucht (Foto: iStock)

Das neue Projekt bietet ein attraktives Engagementfeld in bewährtem ZAB-Rahmen und wird durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.

Freiwillige können in diesem Projekt ihre vielfältigen Ressourcen einbringen, um zu einer gelingenden Integration von zugewanderten Familien mit Kindern beizutragen. Nach der hektischen Zeit in Notunterkünften geht es nun um den Alltag und das Einleben in Nürnberg.

Mögliche Tätigkeiten in diesem Engagementfeld:

  • Aktivitäten mit Kindern,
  • Unterstützung beim Spracherwerb,
  • gemeinsame Freizeitgestaltung,
  • Ausflüge,
  • kultureller Austausch,
  • Identitätsfindung,
  • Integration in Vereine,
  • Begleitung zu Ämtern,
  • Weitergabe von alltagspraktischem Wissen und
  • Wohnungssuche.