Für den Stadtteil

Der hauptamtliche  Mitarbeiter Anatares Igel bei der Ehrenamts-Sprechstunde

ZAB-Mitarbeiter Antares Igel mit einer Interessentin bei der Ehrenamts-Sprechstunde in Quartiersbüro Süd (Foto: Tanja Elm)

Das ZAB fördert bürgerschaftliches Engagement mit einem besonderen Schwerpunkt in  Galegenhof/Steinbühl und St. Leonhard/Schweinau.

Wer sich engagieren möchte, kann das auch in der Nachbarschaft tun. Hier setzt das Projekt "Aktiv im Stadtteil" an: In St. Leonhard/Schweinau und Galegenhof/Steinbühl unterstützen wir den Aufbau von Freiwilligen-Projekten und beraten vor Ort interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Einrichtungen zum Thema Ehrenamt.

Engagement für nachbarschaftliches Ehrenamt

Wir arbeiten eng mit den Stadtteilkoordinatorinnen und -koordinatoren, dem Quartiersmanagement und gemeinnützigen Einrichtungen vor Ort zusammen. Gemeinsam entwickeln wir passende Angebote für bürgerschaftliches Engagement und stellen den Kontakt zwischen Freiwilligen und Einrichtungen her. Deshalb können sich auch Einrichtungen an uns wenden, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten wollen. 

Beispiele für Möglichkeiten, sich im Stadtteil zu engagieren:

  • Entwicklung von Stadtteilprojekten
  • Aufbau von Nachbarschaftstreffs und Nachbarschaftshilfe
  • Mehr-Generationen-Angebote
  • Ehrenamtliche Eltern/Kind-Angebote
  • Handy-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren
  • Engagement für Geflüchtete und mit Geflüchteten