Für Familien

Die Familienpatinnen und -paten mit ihren Patenkindern vor dem Eingang der Augsburger Puppenkiste (Foto: Britta Pülschen)

2003 wurde im Zentrum Aktiver Burger (ZAB) das Freiwilligen-Projekt „Familienpatenschaften“ für in Nürnberg lebende Familien entwickelt. Die Tätigkeitsbereiche umfassen Unterstützung bei den Hausaufgaben, Freizeitunternehmungen mit den Kindern, Hilfe im Familienalltag und vieles mehr.

Das Projekt hat sich rasch zu einem breiten, niedrigschwelligen Unterstützungsangebot für Familien entwickelt und arbeitete bald sehr eng mit der professionellen Jugendhilfe zusammen.

Um dieser Professionalisierung auch zukünftig gerecht zu werden, sind die Familienpatenschaften seit Anfang 2021 nicht mehr unter dem Dach des ZAB organisiert, sondern folgerichtig in einem eigenen Arbeitsbereich unseres Trägers ISKA.

In diesen Schwerpunkten können Sie sich auch weiterhin engagieren:

  • Patenschaften im Familienalltag
  • Kinderpatenschaften
  • Lernpatenschaften
  • Patenschaften rund um die Geburt
  • Patenschaften für Kinder mit seelisch erkrankten Eltern

Hier finden Sie alle Informationen zu den neu organisierten Familienpatenschaften.

Die bisherigen Qualitätsstandards für die vielen engagierten Freiwilligen bleiben dabei erhalten. Auch die Ansprechpartnerinnen Andrea Konopka und Britta Pülschen sind über die gewohnten Kontaktmöglichkeiten erreichbar. Für die Frühen Hilfen, z. B. rund um die Geburt, ist jetzt Laura Feihl die Ansprechpartnerin.

Das ZAB wünscht allen freiwillig und hauptberuflich Aktiven weiterhin viel Erfolg auf den neuen Wegen!