Über uns

Hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Zentrum Aktiver Bürger

(Fast) alle hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ZAB, TÜREN ÖFFNEN und der Fachstelle Umgangskontakte (Stand Januar 2016): (stehend von links) Silvia Kalb, Wolfgang Neumüller, Philipp Schmuck (Fachstelle) Gabriele Wegner, Anita Raffelt, Beate Wittich, Hassan Khalaf, Britta Pülschen, Andrea Konopka, Gabriele Gräbner, Angelika Kerz (Fachstelle), Christine Bendig, (sitzend, von links) Antares Igel, Eva-Maria Pietzcker, Birgit Kretz (TÜREN ÖFFNEN), Nicolas Eichholz. (Foto: Tanja Elm)

Das Zentrum Aktiver Bürger (ZAB) ist ein Arbeitsbereich des Instituts für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) Nürnberg mit ca. 600 Freiwilligen in eigenen Projekten sowie 12 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Leitidee

Das ZAB versteht sich als unabhängige Anlaufstelle und erfahrener Partner für bürgerschaftliches Engagement. Wir unterstützen Bürgerinnen und Bürger, Organisationen und Unternehmen dabei, ihre Fähigkeiten und Ideen für die Stadtgesellschaft einzusetzen.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Entwicklung von Einsatzfeldern des bürgerschaftlichen Engagements,
  • Beratung und Vermittlung von Engagementinteressierten
  • Beratung von gemeinwohlorientierten Organisationen
  • Entwicklung von Rahmenbedingungen, die den Wünschen der Freiwilligen entgegenkommen und ihre Fähigkeiten optimal zur Geltung bringen
  • Qualifizierung und Begleitung der Freiwilligen
  • Fachliche Einbettung der Einsatzfelder durch professionelle Kooperationspartner

600 Freiwillige

In unseren eigenen Projekten sind ca. 600 Freiwillige fortlaufend aktiv. Daneben vermitteln wir laufend in Einsatzstellen anderer gemeinwohlorientierter Organisationen in Nürnberg. 2016 fanden 413 Vermittlungs- und Beratungsgespräche statt.

12 Hauptamtliche

Wir sind ein multiprofessionelles Team von Freiwilligen-Managerinnen und -Managern:

  • Nicolas Eichholz, Sozialwirt B.A., Projekt "Große für Kleine – Engagement in Kindertagesstätten"
  • Antares Igel, Sozialwirt B.A., Sozialpädagoge B.A., Projekte "Patenschaften für Kinder seelisch erkrankter Eltern", "Patenschaften für Familien mit Flucht- und Zuwanderungserfahrung"
  • Hassan Khalaf, Dipl.-Kaufmann, Projekt "Sprach- und Kulturvermittler"
  • Andrea Konopka, Dipl.-Sozialpädagogin, Projekte "Familienpatenschaften im Alltag", "Patenschaften rund um die Geburt"
  • Eva-Maria Pietzcker, Dipl.-Sozialpädagogin, Projekt "Aktiv im Stadtteil – lokales Freiwilligenmanagement"
  • Britta Pülschen, Kinderkrankenschwester, Projekt "Familienpatenschaften im Alltag"
  • Anita Raffelt, Industrietechnologin, Projekte "ZAB Zentrale", "Engagementbegleiter"
  • Roland Reichert, Dachdecker, Projekt "Mobile Handwerker"
  • Gabriele Wegner, Dipl.-Sozialpädagogin, Projekte "Aktiv im Stadtteil – lokales Freiwilligenmanagement", "Große für Kleine – Engagement in Kindertagesstätten", "Kulturfreunde"
  • Dr. Beate Wittich, Biologin, Projekte "Kleine Entdecker", "Familienpatenschaften für Geflüchtete"
  • Ralph Zitzelsberger, Theaterwisssenschaftler M.A., Projekt "ZAB Zentrale"
  • Leiter des ZAB ist Wolfgang Neumüller, Dipl.-Sozialpädagoge, Projekt "Beratung zur Wohnraumanpassung"

Jahresberichte

2014

2015

2016

Aktiv seit 1997

Das ZAB wurde 1997 im ISKA als Modellprojekt von Dr. Thomas Röbke gegründet.