Erstes Projekt

Die WLAN-Router werden konfiguriert von Ahmad Barbour (Bewohner) sowie den Ehrenamtlichen Florian Schimmer und Peter Mühlenbrock (von links) (Foto: Tanja Elm)

Anfang 2016 brachten wir eine Gemeinschaftsunterkunft in der Nürnberger Südstadt ans Netz.

Gute Gründe für Engagement

Florian Schimmer vom Freifunk schildert seine Motivation: "Ich habe überlegt, wie ich mich als Softwareentwickler für Flüchtlinge einsetzen kann. Die Ausstattung von Gemeinschaftsunterkünften mit WLAN ist mir da als erstes eingefallen." Für den Einsatz der Ehrenamtlichen sind die Flüchtlinge vor Ort ausgesprochen dankbar und freuen sich sehr, wie Flüchtlingsberaterin Ines Henseler vom BRK berichtet. Die in diesem Pilotprojekt gewonnenen technischen und organisatorischen Erfahrungen werden wir nutzen, um weitere Unterkünfte mit WLAN auszustatten.